Für ein respektvolles Miteinander auf Augenhöhe

Es ist für uns selbst­ver­ständ­lich, dass wir die freie Selbst­be­stim­mung und Pri­vat­spä­re eines jeden Mit­men­schen respek­tie­ren.

Wir ver­si­chern ger­ne, dass wir die ein­ge­sen­de­ten Daten nur ver­wen­den, um die ange­schrie­be­nen Städ­te und Gemein­den auf­zu­lis­ten sowie die Inhal­te der erhal­te­nen Ant­wort­brie­fe der Bür­ger­meis­ter/-innen bzw. Stadt- und Gemein­de­rä­te zu ver­öf­fent­li­chen.

Die Namen der Bür­ger, wel­che die­se Brie­fe geschrie­ben haben, wer­den wir nicht ver­öf­fent­li­chen und bei Ver­öf­fent­li­chung von Kopi­en der Ant­wort­schrei­ben schwär­zen (es sei denn, dass hier­für eine Frei­ga­be aus­drück­lich erteilt wor­den ist.).

Wir geben kei­ne per­sön­li­chen Daten an Frem­de wei­ter.

Soll­te jemand in unlau­te­rer Absicht unse­ren Ser­ver oder pri­va­te Com­pu­ter hacken oder steh­len und Infor­ma­tio­nen aus­spä­hen, brin­gen wir dies — sofern dies von uns erkannt wird — zur Anzei­ge. Wir unter­wer­fen uns aber nicht der DSGVO einer EU, wel­che wir nicht gewählt haben und wel­che u.a. zum Schutz der Daten einen Tre­sor und ande­re Sicher­heits­maß­nah­men vor­schreibt und die Haf­tung bei einem Ver­bre­chen vom Ver­ur­sa­cher zum Geschä­dig­ten ver­schiebt.

Wer uns anschreibt, ist grund­sätz­lich damit ein­ver­stan­den, bei inhalt­li­chen Rück­fra­gen von uns kon­tak­tiert zu wer­den, soweit dies im Rah­men der Abwick­lung die­ser Akti­on erfor­der­lich ist. Eben­so erklärt sich jeder ein­ver­stan­den, von uns infor­miert zu wer­den, wenn von uns auf­bau­end zum ‘Offe­nen Brief’ wei­te­re Aktio­nen oder Infor­ma­tio­nen wei­ter­ge­ge­ben wer­den.

Wer bezüg­lich Ver­net­zung oder wei­te­rer Aktio­nen infor­miert wer­den will, kann sich expli­zit (sie­he auch rech­te Spal­te) für den Bezug eines News­let­ters ein­tra­gen.

Details der Datenschutzerklärung

Die­se Daten­schutz­er­klä­rung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten (nach­fol­gend kurz „Daten“) inner­halb unse­res Online­an­ge­bo­tes und der mit ihm ver­bun­de­nen Web­sei­ten, Funk­tio­nen und Inhal­te sowie exter­nen Online­prä­sen­zen, wie z.B. unser Soci­al Media Pro­fi­le auf (nach­fol­gend gemein­sam bezeich­net als „Online­an­ge­bot“). Im Hin­blick auf die ver­wen­de­ten Begriff­lich­kei­ten, wie z.B. „Ver­ar­bei­tung“ oder „Ver­ant­wort­li­cher“ ver­wei­sen wir auf die Defi­ni­tio­nen im Art. 4 der Daten­schutz­grund­ver­ord­nung (DSGVO).

Verantwortlicher:

Sie­he dazu unser Impres­sum … oder hier mit uns Kon­takt auf­neh­men …

Arten der verarbeiteten Daten:

- Bestands­da­ten (z.B., Namen, Adres­sen). — Kon­takt­da­ten (z.B., E‑Mail, Tele­fon­num­mern). — Inhalts­da­ten (z.B., Text­ein­ga­ben, Foto­gra­fi­en, Vide­os). — Nut­zungs­da­ten (z.B., besuch­te Web­sei­ten, Inter­es­se an Inhal­ten, Zugriffs­zei­ten). — Meta-/Kom­mu­ni­ka­ti­ons­da­ten (z.B., Gerä­te-Infor­ma­tio­nen, IP-Adres­sen).

Kategorien betroffener Personen

Besu­cher und Nut­zer des Online­an­ge­bo­tes (Nach­fol­gend bezeich­nen wir die betrof­fe­nen Per­so­nen zusam­men­fas­send auch als „Nut­zer“).

Zweck der Verarbeitung

- Zur­ver­fü­gung­stel­lung des Online­an­ge­bo­tes, sei­ner Funk­tio­nen und Inhal­te. — Beant­wor­tung von Kon­takt­an­fra­gen und Kom­mu­ni­ka­ti­on mit Nut­zern. — Sicher­heits­maß­nah­men. — Reichweitenmessung/Marketing

Verwendete Begrifflichkeiten

„Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten“ sind alle Infor­ma­tio­nen, die sich auf eine iden­ti­fi­zier­te oder iden­ti­fi­zier­ba­re natür­li­che Per­son (im Fol­gen­den „betrof­fe­ne Per­son“) bezie­hen; als iden­ti­fi­zier­bar wird eine natür­li­che Per­son ange­se­hen, die direkt oder indi­rekt, ins­be­son­de­re mit­tels Zuord­nung zu einer Ken­nung wie einem Namen, zu einer Kenn­num­mer, zu Stand­ort­da­ten, zu einer Online-Ken­nung (z.B. Coo­kie) oder zu einem oder meh­re­ren beson­de­ren Merk­ma­len iden­ti­fi­ziert wer­den kann, die Aus­druck der phy­si­schen, phy­sio­lo­gi­schen, gene­ti­schen, psy­chi­schen, wirt­schaft­li­chen, kul­tu­rel­len oder sozia­len Iden­ti­tät die­ser natür­li­chen Per­son sind. „Ver­ar­bei­tung“ ist jeder mit oder ohne Hil­fe auto­ma­ti­sier­ter Ver­fah­ren aus­ge­führ­te Vor­gang oder jede sol­che Vor­gangs­rei­he im Zusam­men­hang mit per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten. Der Begriff reicht weit und umfasst prak­tisch jeden Umgang mit Daten. „Pseud­ony­mi­sie­rung“ die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten in einer Wei­se, dass die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ohne Hin­zu­zie­hung zusätz­li­cher Infor­ma­tio­nen nicht mehr einer spe­zi­fi­schen betrof­fe­nen Per­son zuge­ord­net wer­den kön­nen, sofern die­se zusätz­li­chen Infor­ma­tio­nen geson­dert auf­be­wahrt wer­den und tech­ni­schen und orga­ni­sa­to­ri­schen Maß­nah­men unter­lie­gen, die gewähr­leis­ten, dass die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht einer iden­ti­fi­zier­ten oder iden­ti­fi­zier­ba­ren natür­li­chen Per­son zuge­wie­sen wer­den. „Pro­filing“ jede Art der auto­ma­ti­sier­ten Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten, die dar­in besteht, dass die­se per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­wen­det wer­den, um bestimm­te per­sön­li­che Aspek­te, die sich auf eine natür­li­che Per­son bezie­hen, zu bewer­ten, ins­be­son­de­re um Aspek­te bezüg­lich Arbeits­leis­tung, wirt­schaft­li­che Lage, Gesund­heit, per­sön­li­che Vor­lie­ben, Inter­es­sen, Zuver­läs­sig­keit, Ver­hal­ten, Auf­ent­halts­ort oder Orts­wech­sel die­ser natür­li­chen Per­son zu ana­ly­sie­ren oder vor­her­zu­sa­gen. Als „Ver­ant­wort­li­cher“ wird die natür­li­che oder juris­ti­sche Per­son, Behör­de, Ein­rich­tung oder ande­re Stel­le, die allein oder gemein­sam mit ande­ren über die Zwe­cke und Mit­tel der Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ent­schei­det, bezeich­net. „Auf­trags­ver­ar­bei­ter“ eine natür­li­che oder juris­ti­sche Per­son, Behör­de, Ein­rich­tung oder ande­re Stel­le, die per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten im Auf­trag des Ver­ant­wort­li­chen ver­ar­bei­tet.

Maßgebliche Rechtsgrundlagen

Nach Maß­ga­be des Art. 13 DSGVO tei­len wir Ihnen die Rechts­grund­la­gen unse­rer Daten­ver­ar­bei­tun­gen mit. Sofern die Rechts­grund­la­ge in der Daten­schutz­er­klä­rung nicht genannt wird, gilt Fol­gen­des: Die Rechts­grund­la­ge für die Ein­ho­lung von Ein­wil­li­gun­gen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO, die Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung zur Erfül­lung unse­rer Leis­tun­gen und Durch­füh­rung ver­trag­li­cher Maß­nah­men sowie Beant­wor­tung von Anfra­gen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung zur Erfül­lung unse­rer recht­li­chen Ver­pflich­tun­gen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, und die Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung zur Wah­rung unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Für den Fall, dass lebens­wich­ti­ge Inter­es­sen der betrof­fe­nen Per­son oder einer ande­ren natür­li­chen Per­son eine Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten erfor­der­lich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechts­grund­la­ge.

Sicherheitsmaßnahmen

Wir tref­fen nach Maß­ga­be des Art. 32 DSGVO unter Berück­sich­ti­gung des Stands der Tech­nik, der Imple­men­tie­rungs­kos­ten und der Art, des Umfangs, der Umstän­de und der Zwe­cke der Ver­ar­bei­tung sowie der unter­schied­li­chen Ein­tritts­wahr­schein­lich­keit und Schwe­re des Risi­kos für die Rech­te und Frei­hei­ten natür­li­cher Per­so­nen, geeig­ne­te tech­ni­sche und orga­ni­sa­to­ri­sche Maß­nah­men, um ein dem Risi­ko ange­mes­se­nes Schutz­ni­veau zu gewähr­leis­ten. Zu den Maß­nah­men gehö­ren ins­be­son­de­re die Siche­rung der Ver­trau­lich­keit, Inte­gri­tät und Ver­füg­bar­keit von Daten durch Kon­trol­le des phy­si­schen Zugangs zu den Daten, als auch des sie betref­fen­den Zugriffs, der Ein­ga­be, Wei­ter­ga­be, der Siche­rung der Ver­füg­bar­keit und ihrer Tren­nung. Des Wei­te­ren haben wir Ver­fah­ren ein­ge­rich­tet, die eine Wahr­neh­mung von Betrof­fe­nen­rech­ten, Löschung von Daten und Reak­ti­on auf Gefähr­dung der Daten gewähr­leis­ten. Fer­ner berück­sich­ti­gen wir den Schutz per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten bereits bei der Ent­wick­lung, bzw. Aus­wahl von Hard­ware, Soft­ware sowie Ver­fah­ren, ent­spre­chend dem Prin­zip des Daten­schut­zes durch Tech­nik­ge­stal­tung und durch daten­schutz­freund­li­che Vor­ein­stel­lun­gen (Art. 25 DSGVO).

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Sofern wir im Rah­men unse­rer Ver­ar­bei­tung Daten gegen­über ande­ren Per­so­nen und Unter­neh­men (Auf­trags­ver­ar­bei­tern oder Drit­ten) offen­ba­ren, sie an die­se über­mit­teln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewäh­ren, erfolgt dies nur auf Grund­la­ge einer gesetz­li­chen Erlaub­nis (z.B. wenn eine Über­mitt­lung der Daten an Drit­te, wie an Zah­lungs­dienst­leis­ter, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Ver­trags­er­fül­lung erfor­der­lich ist), Sie ein­ge­wil­ligt haben, eine recht­li­che Ver­pflich­tung dies vor­sieht oder auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen (z.B. beim Ein­satz von Beauf­trag­ten, Web­hos­tern, etc.). Sofern wir Drit­te mit der Ver­ar­bei­tung von Daten auf Grund­la­ge eines sog. „Auf­trags­ver­ar­bei­tungs­ver­tra­ges“ beauf­tra­gen, geschieht dies auf Grund­la­ge des Art. 28 DSGVO.

Übermittlungen in Drittländer

Sofern wir Daten in einem Dritt­land (d.h. außer­halb der Euro­päi­schen Uni­on (EU) oder des Euro­päi­schen Wirt­schafts­raums (EWR)) ver­ar­bei­ten oder dies im Rah­men der Inan­spruch­nah­me von Diens­ten Drit­ter oder Offen­le­gung, bzw. Über­mitt­lung von Daten an Drit­te geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfül­lung unse­rer (vor)vertraglichen Pflich­ten, auf Grund­la­ge Ihrer Ein­wil­li­gung, auf­grund einer recht­li­chen Ver­pflich­tung oder auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen geschieht. Vor­be­halt­lich gesetz­li­cher oder ver­trag­li­cher Erlaub­nis­se, ver­ar­bei­ten oder las­sen wir die Daten in einem Dritt­land nur beim Vor­lie­gen der beson­de­ren Vor­aus­set­zun­gen der Art. 44 ff. DSGVO ver­ar­bei­ten. D.h. die Ver­ar­bei­tung erfolgt z.B. auf Grund­la­ge beson­de­rer Garan­ti­en, wie der offi­zi­ell aner­kann­ten Fest­stel­lung eines der EU ent­spre­chen­den Daten­schutz­ni­veaus (z.B. für die USA durch das „Pri­va­cy Shield“) oder Beach­tung offi­zi­ell aner­kann­ter spe­zi­el­ler ver­trag­li­cher Ver­pflich­tun­gen (so genann­te „Stan­dard­ver­trags­klau­seln“).

Rechte der betroffenen Personen

Sie haben das Recht, eine Bestä­ti­gung dar­über zu ver­lan­gen, ob betref­fen­de Daten ver­ar­bei­tet wer­den und auf Aus­kunft über die­se Daten sowie auf wei­te­re Infor­ma­tio­nen und Kopie der Daten ent­spre­chend Art. 15 DSGVO. Sie haben ent­spre­chend. Art. 16 DSGVO das Recht, die Ver­voll­stän­di­gung der Sie betref­fen­den Daten oder die Berich­ti­gung der Sie betref­fen­den unrich­ti­gen Daten zu ver­lan­gen. Sie haben nach Maß­ga­be des Art. 17 DSGVO das Recht zu ver­lan­gen, dass betref­fen­de Daten unver­züg­lich gelöscht wer­den, bzw. alter­na­tiv nach Maß­ga­be des Art. 18 DSGVO eine Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung der Daten zu ver­lan­gen. Sie haben das Recht zu ver­lan­gen, dass die Sie betref­fen­den Daten, die Sie uns bereit­ge­stellt haben nach Maß­ga­be des Art. 20 DSGVO zu erhal­ten und deren Über­mitt­lung an ande­re Ver­ant­wort­li­che zu for­dern. Sie haben fer­ner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwer­de bei der zustän­di­gen Auf­sichts­be­hör­de ein­zu­rei­chen.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, erteil­te Ein­wil­li­gun­gen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wir­kung für die Zukunft zu wider­ru­fen

Widerspruchsrecht

Sie kön­nen der künf­ti­gen Ver­ar­bei­tung der Sie betref­fen­den Daten nach Maß­ga­be des Art. 21 DSGVO jeder­zeit wider­spre­chen. Der Wider­spruch kann ins­be­son­de­re gegen die Ver­ar­bei­tung für Zwe­cke der Direkt­wer­bung erfol­gen.

Cookies und Widerspruchsrecht bei Direktwerbung

Als „Coo­kies“ wer­den klei­ne Datei­en bezeich­net, die auf Rech­nern der Nut­zer gespei­chert wer­den. Inner­halb der Coo­kies kön­nen unter­schied­li­che Anga­ben gespei­chert wer­den. Ein Coo­kie dient pri­mär dazu, die Anga­ben zu einem Nut­zer (bzw. dem Gerät auf dem das Coo­kie gespei­chert ist) wäh­rend oder auch nach sei­nem Besuch inner­halb eines Online­an­ge­bo­tes zu spei­chern. Als tem­po­rä­re Coo­kies, bzw. „Ses­si­on-Coo­kies“ oder „tran­si­en­te Coo­kies“, wer­den Coo­kies bezeich­net, die gelöscht wer­den, nach­dem ein Nut­zer ein Online­an­ge­bot ver­lässt und sei­nen Brow­ser schließt. In einem sol­chen Coo­kie kann z.B. der Inhalt eines Waren­korbs in einem Online­shop oder ein Log­in-Sta­tus gespei­chert wer­den. Als „per­ma­nent“ oder „per­sis­tent“ wer­den Coo­kies bezeich­net, die auch nach dem Schlie­ßen des Brow­sers gespei­chert blei­ben. So kann z.B. der Log­in-Sta­tus gespei­chert wer­den, wenn die Nut­zer die­se nach meh­re­ren Tagen auf­su­chen. Eben­so kön­nen in einem sol­chen Coo­kie die Inter­es­sen der Nut­zer gespei­chert wer­den, die für Reich­wei­ten­mes­sung oder Mar­ke­ting­zwe­cke ver­wen­det wer­den. Als „Third-Par­ty-Coo­kie“ wer­den Coo­kies bezeich­net, die von ande­ren Anbie­tern als dem Ver­ant­wort­li­chen, der das Online­an­ge­bot betreibt, ange­bo­ten wer­den (andern­falls, wenn es nur des­sen Coo­kies sind spricht man von „First-Par­ty Coo­kies“). Wir kön­nen tem­po­rä­re und per­ma­nen­te Coo­kies ein­set­zen und klä­ren hier­über im Rah­men unse­rer Daten­schutz­er­klä­rung auf. Falls die Nut­zer nicht möch­ten, dass Coo­kies auf ihrem Rech­ner gespei­chert wer­den, wer­den sie gebe­ten die ent­spre­chen­de Opti­on in den Sys­tem­ein­stel­lun­gen ihres Brow­sers zu deak­ti­vie­ren. Gespei­cher­te Coo­kies kön­nen in den Sys­tem­ein­stel­lun­gen des Brow­sers gelöscht wer­den. Der Aus­schluss von Coo­kies kann zu Funk­ti­ons­ein­schrän­kun­gen die­ses Online­an­ge­bo­tes füh­ren. Ein gene­rel­ler Wider­spruch gegen den Ein­satz der zu Zwe­cken des Online­mar­ke­ting ein­ge­setz­ten Coo­kies kann bei einer Viel­zahl der Diens­te, vor allem im Fall des Trackings, über die US-ame­ri­ka­ni­sche Sei­te http://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Sei­te http://www.youronlinechoices.com/ erklärt wer­den. Des Wei­te­ren kann die Spei­che­rung von Coo­kies mit­tels deren Abschal­tung in den Ein­stel­lun­gen des Brow­sers erreicht wer­den. Bit­te beach­ten Sie, dass dann gege­be­nen­falls nicht alle Funk­tio­nen die­ses Online­an­ge­bo­tes genutzt wer­den kön­nen.

Löschung von Daten

Die von uns ver­ar­bei­te­ten Daten wer­den nach Maß­ga­be der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Ver­ar­bei­tung ein­ge­schränkt. Sofern nicht im Rah­men die­ser Daten­schutz­er­klä­rung aus­drück­lich ange­ge­ben, wer­den die bei uns gespei­cher­ten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweck­be­stim­mung nicht mehr erfor­der­lich sind und der Löschung kei­ne gesetz­li­chen Auf­be­wah­rungs­pflich­ten ent­ge­gen­ste­hen. Sofern die Daten nicht gelöscht wer­den, weil sie für ande­re und gesetz­lich zuläs­si­ge Zwe­cke erfor­der­lich sind, wird deren Ver­ar­bei­tung ein­ge­schränkt. D.h. die Daten wer­den gesperrt und nicht für ande­re Zwe­cke ver­ar­bei­tet. Das gilt z.B. für Daten, die aus han­dels- oder steu­er­recht­li­chen Grün­den auf­be­wahrt wer­den müs­sen. Nach gesetz­li­chen Vor­ga­ben in Deutsch­land, erfolgt die Auf­be­wah­rung ins­be­son­de­re für 10 Jah­re gemäß §§ 147 Abs. 1 AO, 257 Abs. 1 Nr. 1 und 4, Abs. 4 HGB (Bücher, Auf­zeich­nun­gen, Lage­be­rich­te, Buchungs­be­le­ge, Han­dels­bü­cher, für Besteue­rung rele­van­ter Unter­la­gen, etc.) und 6 Jah­re gemäß § 257 Abs. 1 Nr. 2 und 3, Abs. 4 HGB (Han­dels­brie­fe). Nach gesetz­li­chen Vor­ga­ben in Öster­reich erfolgt die Auf­be­wah­rung ins­be­son­de­re für 7 J gemäß § 132 Abs. 1 BAO (Buch­hal­tungs­un­ter­la­gen, Belege/Rechnungen, Kon­ten, Bele­ge, Geschäfts­pa­pie­re, Auf­stel­lung der Ein­nah­men und Aus­ga­ben, etc.), für 22 Jah­re im Zusam­men­hang mit Grund­stü­cken und für 10 Jah­re bei Unter­la­gen im Zusam­men­hang mit elek­tro­nisch erbrach­ten Leis­tun­gen, Telekommunikations‑, Rund­funk- und Fern­seh­leis­tun­gen, die an Nicht­un­ter­neh­mer in EU-Mit­glied­staa­ten erbracht wer­den und für die der Mini-One-Stop-Shop (MOSS) in Anspruch genom­men wird.

Geschäftsbezogene Verarbeitung

Zusätz­lich ver­ar­bei­ten wir — Ver­trags­da­ten (z.B., Ver­trags­ge­gen­stand, Lauf­zeit, Kun­den­ka­te­go­rie). — Zah­lungs­da­ten (z.B., Bank­ver­bin­dung, Zah­lungs­his­to­rie) von unse­ren Kun­den, Inter­es­sen­ten und Geschäfts­part­ner zwecks Erbrin­gung ver­trag­li­cher Leis­tun­gen, Ser­vice und Kun­den­pfle­ge, Mar­ke­ting, Wer­bung und Markt­for­schung.

Bestellabwicklung im Onlineshop und Kundenkonto

Wir ver­ar­bei­ten die Daten unse­rer Kun­den im Rah­men der Bestell­vor­gän­ge in unse­rem Online­shop, um ihnen die Aus­wahl und die Bestel­lung der gewähl­ten Pro­duk­te und Leis­tun­gen, sowie deren Bezah­lung und Zustel­lung, bzw. Aus­füh­rung zu ermög­li­chen. Zu den ver­ar­bei­te­ten Daten gehö­ren Bestands­da­ten, Kom­mu­ni­ka­ti­ons­da­ten, Ver­trags­da­ten, Zah­lungs­da­ten und zu den von der Ver­ar­bei­tung betrof­fe­nen Per­so­nen gehö­ren unse­re Kun­den, Inter­es­sen­ten und sons­ti­ge Geschäfts­part­ner. Die Ver­ar­bei­tung erfolgt zum Zweck der Erbrin­gung von Ver­trags­leis­tun­gen im Rah­men des Betriebs eines Online­shops, Abrech­nung, Aus­lie­fe­rung und der Kun­den­ser­vices. Hier­bei set­zen wir Ses­si­on Coo­kies für die Spei­che­rung des Waren­korb-Inhalts und per­ma­nen­te Coo­kies für die Spei­che­rung des Log­in-Sta­tus ein. Die Ver­ar­bei­tung erfolgt auf Grund­la­ge des Art. 6 Abs. 1 lit. b (Durch­füh­rung Bestell­vor­gän­ge) und c (Gesetz­lich erfor­der­li­che Archi­vie­rung) DSGVO. Dabei sind die als erfor­der­lich gekenn­zeich­ne­ten Anga­ben zur Begrün­dung und Erfül­lung des Ver­tra­ges erfor­der­lich. Die Daten offen­ba­ren wir gegen­über Drit­ten nur im Rah­men der Aus­lie­fe­rung, Zah­lung oder im Rah­men der gesetz­li­chen Erlaub­nis­se und Pflich­ten gegen­über Rechts­be­ra­tern und Behör­den. Die Daten wer­den in Dritt­län­dern nur dann ver­ar­bei­tet, wenn dies zur Ver­trags­er­fül­lung erfor­der­lich ist (z.B. auf Kun­den­wunsch bei Aus­lie­fe­rung oder Zah­lung). Nut­zer kön­nen optio­nal ein Nut­zer­kon­to anle­gen, indem sie ins­be­son­de­re ihre Bestel­lun­gen ein­se­hen kön­nen. Im Rah­men der Regis­trie­rung, wer­den die erfor­der­li­chen Pflicht­an­ga­ben den Nut­zern mit­ge­teilt. Die Nut­zer­kon­ten sind nicht öffent­lich und kön­nen von Such­ma­schi­nen nicht inde­xiert wer­den. Wenn Nut­zer ihr Nut­zer­kon­to gekün­digt haben, wer­den deren Daten im Hin­blick auf das Nut­zer­kon­to gelöscht, vor­be­halt­lich deren Auf­be­wah­rung ist aus han­dels- oder steu­er­recht­li­chen Grün­den entspr. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO not­wen­dig. Anga­ben im Kun­den­kon­to ver­blei­ben bis zu des­sen Löschung mit anschlie­ßen­der Archi­vie­rung im Fall einer recht­li­chen Ver­pflich­tung. Es obliegt den Nut­zern, ihre Daten bei erfolg­ter Kün­di­gung vor dem Ver­trags­en­de zu sichern. Im Rah­men der Regis­trie­rung und erneu­ter Anmel­dun­gen sowie Inan­spruch­nah­me unse­rer Online­diens­te, spei­chern wir die IP-Adres­se und den Zeit­punkt der jewei­li­gen Nut­zer­hand­lung. Die Spei­che­rung erfolgt auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen, als auch der Nut­zer an Schutz vor Miss­brauch und sons­ti­ger unbe­fug­ter Nut­zung. Eine Wei­ter­ga­be die­ser Daten an Drit­te erfolgt grund­sätz­lich nicht, außer sie ist zur Ver­fol­gung unse­rer Ansprü­che erfor­der­lich oder es besteht hier­zu eine gesetz­li­che Ver­pflich­tung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO. Die Löschung erfolgt nach Ablauf gesetz­li­cher Gewähr­leis­tungs- und ver­gleich­ba­rer Pflich­ten, die Erfor­der­lich­keit der Auf­be­wah­rung der Daten wird alle drei Jah­re über­prüft; im Fall der gesetz­li­chen Archi­vie­rungs­pflich­ten erfolgt die Löschung nach deren Ablauf (Ende han­dels­recht­li­cher (6 Jah­re) und steu­er­recht­li­cher (10 Jah­re) Auf­be­wah­rungs­pflicht).

Agenturdienstleistungen

Wir ver­ar­bei­ten die Daten unse­rer Kun­den im Rah­men unse­rer ver­trag­li­chen Leis­tun­gen zu denen kon­zep­tio­nel­le und stra­te­gi­sche Bera­tung, Kam­pa­gnen­pla­nung, Soft­ware- und Design­ent­wick­lun­g/-bera­tung oder Pfle­ge, Umset­zung von Kam­pa­gnen und Prozessen/ Hand­ling, Ser­ver­ad­mi­nis­tra­ti­on, Datenanalyse/ Bera­tungs­leis­tun­gen und Schu­lungs­leis­tun­gen gehö­ren. Hier­bei ver­ar­bei­ten wir Bestands­da­ten (z.B., Kun­den­stamm­da­ten, wie Namen oder Adres­sen), Kon­takt­da­ten (z.B., E‑Mail, Tele­fon­num­mern), Inhalts­da­ten (z.B., Text­ein­ga­ben, Foto­gra­fi­en, Vide­os), Ver­trags­da­ten (z.B., Ver­trags­ge­gen­stand, Lauf­zeit), Zah­lungs­da­ten (z.B., Bank­ver­bin­dung, Zah­lungs­his­to­rie), Nut­zungs- und Meta­da­ten (z.B. im Rah­men der Aus­wer­tung und Erfolgs­mes­sung von Mar­ke­ting­maß­nah­men). Beson­de­re Kate­go­ri­en per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten ver­ar­bei­ten wir grund­sätz­lich nicht, außer wenn die­se Bestand­tei­le einer beauf­trag­ten Ver­ar­bei­tung sind. Zu den Betrof­fe­nen gehö­ren unse­re Kun­den, Inter­es­sen­ten sowie deren Kun­den, Nut­zer, Web­site­be­su­cher oder Mit­ar­bei­ter sowie Drit­te. Der Zweck der Ver­ar­bei­tung besteht in der Erbrin­gung von Ver­trags­leis­tun­gen, Abrech­nung und unse­rem Kun­den­ser­vice. Die Rechts­grund­la­gen der Ver­ar­bei­tung erge­ben sich aus Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (ver­trag­li­che Leis­tun­gen), Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Ana­ly­se, Sta­tis­tik, Opti­mie­rung, Sicher­heits­maß­nah­men). Wir ver­ar­bei­ten Daten, die zur Begrün­dung und Erfül­lung der ver­trag­li­chen Leis­tun­gen erfor­der­lich sind und wei­sen auf die Erfor­der­lich­keit ihrer Anga­be hin. Eine Offen­le­gung an Exter­ne erfolgt nur, wenn sie im Rah­men eines Auf­trags erfor­der­lich ist. Bei der Ver­ar­bei­tung der uns im Rah­men eines Auf­trags über­las­se­nen Daten han­deln wir ent­spre­chend den Wei­sun­gen der Auf­trag­ge­ber sowie der gesetz­li­chen Vor­ga­ben einer Auf­trags­ver­ar­bei­tung gem. Art. 28 DSGVO und ver­ar­bei­ten die Daten zu kei­nen ande­ren, als den auf­trags­ge­mä­ßen Zwe­cken. Wir löschen die Daten nach Ablauf gesetz­li­cher Gewähr­leis­tungs- und ver­gleich­ba­rer Pflich­ten. die Erfor­der­lich­keit der Auf­be­wah­rung der Daten wird alle drei Jah­re über­prüft; im Fall der gesetz­li­chen Archi­vie­rungs­pflich­ten erfolgt die Löschung nach deren Ablauf (6 J, gem. § 257 Abs. 1 HGB, 10 J, gem. § 147 Abs. 1 AO). Im Fall von Daten, die uns gegen­über im Rah­men eines Auf­trags durch den Auf­trag­ge­ber offen­ge­legt wur­den, löschen wir die Daten ent­spre­chend den Vor­ga­ben des Auf­trags, grund­sätz­lich nach Ende des Auf­trags.

Maklerleistungen

Wir ver­ar­bei­ten die Daten unse­rer Kun­den, Kli­en­ten und Inter­es­sen­ten (ein­heit­lich bezeich­net als „Kun­den“) ent­spre­chen Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO, um ihnen gegen­über unse­re ver­trag­li­chen oder vor­ver­trag­li­chen Leis­tun­gen zu erbrin­gen. Die hier­bei ver­ar­bei­te­ten Daten, die Art, der Umfang und der Zweck und die Erfor­der­lich­keit ihrer Ver­ar­bei­tung bestim­men sich nach dem zugrun­de­lie­gen­den Auf­trag. Dazu gehö­ren grund­sätz­lich Bestands- und Stamm­da­ten der Kun­den (Name, Adres­se, etc.), als auch die Kon­takt­da­ten (E‑Mailadresse, Tele­fon, etc.), die Ver­trags­da­ten (Inhalt der Beauf­tra­gung, Ent­gel­te, Lauf­zei­ten, Anga­ben zu den ver­mit­tel­ten Unternehmen/ Versicherern/ Leis­tun­gen) und Zah­lungs­da­ten (Pro­vi­sio­nen, Zah­lungs­his­to­rie, etc.). Wir kön­nen fer­ner die Anga­ben zu den Eigen­schaf­ten und Umstän­den von Per­so­nen oder ihnen gehö­ren­den Sachen ver­ar­bei­ten, wenn dies zum Gegen­stand unse­res Auf­trags gehört. Dies kön­nen z.B. Anga­ben zu per­sön­li­chen Lebens­um­stän­den, mobi­len oder immo­bi­len Sach­gü­tern sein. In Rah­men unse­rer Beauf­tra­gung kann es auch erfor­der­lich sein, dass wir beson­de­re Kate­go­ri­en von Daten gem. Art. 9 Abs. 1 DSGVO, hier ins­be­son­de­re Anga­ben zur Gesund­heit einer Per­son ver­ar­bei­ten. Hier­zu holen wir, sofern erfor­der­lich, gem. Art. 6 Abs. 1 lit a., Art. 7, Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO eine aus­drück­li­che Ein­wil­li­gung der Kun­den ein. Sofern für die Ver­trags­er­fül­lung oder gesetz­lich erfor­der­lich, offen­ba­ren oder über­mit­teln wir die Daten der Kun­den im Rah­men von Deckungs­an­fra­gen, Abschlüs­sen und Abwick­lun­gen von Ver­trä­gen Daten an Anbie­ter der ver­mit­tel­ten Leistungen/ Objek­te, Ver­si­che­rer, Rück­ver­si­che­rer, Mak­ler­pools, tech­ni­sche Dienst­leis­ter, sons­ti­ge Dienst­leis­ter, wie z.B. koope­rie­ren­de Ver­bän­de, sowie Finanz­dienst­leis­ter, Kre­dit­in­sti­tu­te und Kapi­tal­an­la­ge­ge­sell­schaf­ten sowie Sozi­al­ver­si­che­rungs­trä­ger, Steu­er­be­hör­den, Steu­er­be­ra­ter, Rechts­be­ra­ter, Wirt­schafts­prü­fer, Ver­si­che­rungs-Ombuds­män­ner und die Anstal­ten Bun­des­an­stalt für Finanz­dienst­leis­tungs­auf­sicht (BaFin). Fer­ner kön­nen wir Unter­auf­trag­neh­mer beauf­tra­gen, wie z.B. Unter­ver­mitt­ler. Wir holen eine Ein­wil­li­gung der Kun­den ein, sofern die­se zur Offenbarung/ Über­mitt­lung eine Ein­wil­li­gung der Kun­den erfor­der­lich ist (was z.B. im Fall von beson­de­ren Kate­go­ri­en von Daten gem. Art. 9 DSGVO der Fall sein kann). Die Löschung der Daten erfolgt nach Ablauf gesetz­li­cher Gewähr­leis­tungs- und ver­gleich­ba­rer Pflich­ten, wobei die Erfor­der­lich­keit der Auf­be­wah­rung der Daten alle drei Jah­re über­prüft wird; im Übri­gen gel­ten die gesetz­li­chen Auf­be­wah­rungs­pflich­ten. Im Fall der gesetz­li­chen Archi­vie­rungs­pflich­ten erfolgt die Löschung nach deren Ablauf. Auf­be­wah­rungs­pflich­tig sind ins­be­son­de­re nach deut­schem Recht in der Ver­si­che­rungs- und Finanz­bran­che Bera­tungs­pro­to­kol­le für 5 Jah­re, Mak­ler­schluss­no­ten für 7 Jah­re und Mak­ler­ver­trä­ge für 5 Jah­res sowie gene­rell 6 Jah­re für han­dels­recht­lich rele­van­te Unter­la­gen und 10 Jah­re für steu­er­recht­lich rele­van­te Unter­la­gen.

Der Gesundheitsvorsorge dienende Leistungen

Wir ver­ar­bei­ten die Daten unse­rer Pati­en­ten und Inter­es­sen­ten und ande­rer Auf­trag­ge­ber oder Ver­trags­part­ner (ein­heit­lich bezeich­net als „Pati­en­ten“) ent­spre­chend Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, um ihnen gegen­über unse­re ver­trag­li­chen oder vor­ver­trag­li­chen Leis­tun­gen zu erbrin­gen. Die hier­bei ver­ar­bei­te­ten Daten, die Art, der Umfang und der Zweck und die Erfor­der­lich­keit ihrer Ver­ar­bei­tung, bestim­men sich nach dem zugrun­de­lie­gen­den Ver­trags­ver­hält­nis. Zu den ver­ar­bei­te­ten Daten gehö­ren grund­sätz­lich Bestands- und Stamm­da­ten der Pati­en­ten (z.B., Name, Adres­se, etc.), als auch die Kon­takt­da­ten (z.B., E‑Mailadresse, Tele­fon, etc.), die Ver­trags­da­ten (z.B., in Anspruch genom­me­ne Leis­tun­gen, erwor­be­ne Pro­duk­te, Kos­ten, Namen von Kon­takt­per­so­nen) und Zah­lungs­da­ten (z.B., Bank­ver­bin­dung, Zah­lungs­his­to­rie, etc.). In Rah­men unse­rer Leis­tun­gen, kön­nen wir fer­ner beson­de­re Kate­go­ri­en von Daten gem. Art. 9 Abs. 1 DSGVO, hier ins­be­son­de­re Anga­ben zur Gesund­heit der Pati­en­ten, ggf. mit Bezug zu deren Sexu­al­le­ben oder der sexu­el­len Ori­en­tie­rung, ver­ar­bei­ten. Hier­zu holen wir, sofern erfor­der­lich, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a., Art. 7, Art. 9 Abs. 2 lit. a. DSGVO eine aus­drück­li­che Ein­wil­li­gung der Pati­en­ten ein und ver­ar­bei­ten die beson­de­ren Kate­go­ri­en von Daten ansons­ten zu Zwe­cken der Gesund­heits­vor­sor­ge auf Grund­la­ge des Art. 9 Abs. 2 lit h. DSGVO, § 22 Abs. 1 Nr. 1 b. BDSG. Sofern für die Ver­trags­er­fül­lung oder gesetz­lich erfor­der­lich, offen­ba­ren oder über­mit­teln wir die Daten der Pati­en­ten im Rah­men der Kom­mu­ni­ka­ti­on mit medi­zi­ni­schen Fach­kräf­ten, an der Ver­trags­er­fül­lung erfor­der­li­cher­wei­se oder typi­scher­wei­se betei­lig­ten Drit­ten, wie z.B. Labo­re, Abrech­nungs­stel­len oder ver­gleich­ba­re Dienst­leis­ter, sofern dies der Erbrin­gung unse­rer Leis­tun­gen gem. Art. 6 Abs. 1 lit b. DSGVO dient, gesetz­lich gem. Art. 6 Abs. 1 lit c. DSGVO vor­ge­schrie­ben ist, unse­ren Inter­es­sen oder denen der Pati­en­ten an einer effi­zi­en­ten und kos­ten­güns­ti­gen Gesund­heits­ver­sor­gung als berech­tig­tes Inter­es­se gem. Art. 6 Abs. 1 lit f. DSGVO dient oder gem. Art. 6 Abs. 1 lit d. DSGVO not­wen­dig ist. um lebens­wich­ti­ge Inter­es­sen der Pati­en­ten oder einer ande­ren natür­li­chen Per­son zu schüt­zen oder im Rah­men einer Ein­wil­li­gung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a., Art. 7 DSGVO. Die Löschung der Daten erfolgt, wenn die Daten zur Erfül­lung ver­trag­li­cher oder gesetz­li­cher Für­sor­ge­pflich­ten sowie Umgang mit etwai­gen Gewähr­leis­tungs- und ver­gleich­ba­ren Pflich­ten nicht mehr erfor­der­lich ist, wobei die Erfor­der­lich­keit der Auf­be­wah­rung der Daten alle drei Jah­re über­prüft wird; im Übri­gen gel­ten die gesetz­li­chen Auf­be­wah­rungs­pflich­ten.

Therapeutische Leistungen und Coaching

Wir ver­ar­bei­ten die Daten unse­rer Kli­en­ten und Inter­es­sen­ten und ande­rer Auf­trag­ge­ber oder Ver­trags­part­ner (ein­heit­lich bezeich­net als „Kli­en­ten“) ent­spre­chend Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, um ihnen gegen­über unse­re ver­trag­li­chen oder vor­ver­trag­li­chen Leis­tun­gen zu erbrin­gen. Die hier­bei ver­ar­bei­te­ten Daten, die Art, der Umfang und der Zweck und die Erfor­der­lich­keit ihrer Ver­ar­bei­tung, bestim­men sich nach dem zugrun­de­lie­gen­den Ver­trags­ver­hält­nis. Zu den ver­ar­bei­te­ten Daten gehö­ren grund­sätz­lich Bestands- und Stamm­da­ten der Kli­en­ten (z.B., Name, Adres­se, etc.), als auch die Kon­takt­da­ten (z.B., E‑Mailadresse, Tele­fon, etc.), die Ver­trags­da­ten (z.B., in Anspruch genom­me­ne Leis­tun­gen, Hono­ra­re, Namen von Kon­takt­per­so­nen, etc.) und Zah­lungs­da­ten (z.B., Bank­ver­bin­dung, Zah­lungs­his­to­rie, etc.). Im Rah­men unse­rer Leis­tun­gen, kön­nen wir fer­ner beson­de­re Kate­go­ri­en von Daten gem. Art. 9 Abs. 1 DSGVO, ins­be­son­de­re Anga­ben zur Gesund­heit der Kli­en­ten, ggf. mit Bezug zu deren Sexu­al­le­ben oder der sexu­el­len Ori­en­tie­rung, eth­ni­scher Her­kunft oder reli­giö­sen oder welt­an­schau­li­chen Über­zeu­gun­ge, ver­ar­bei­ten. Hier­zu holen wir, sofern erfor­der­lich, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a., Art. 7, Art. 9 Abs. 2 lit. a. DSGVO eine aus­drück­li­che Ein­wil­li­gung der Kli­en­ten ein und ver­ar­bei­ten die beson­de­ren Kate­go­ri­en von Daten ansons­ten zu Zwe­cken der Gesund­heits­vor­sor­ge auf Grund­la­ge des Art. 9 Abs. 2 lit h. DSGVO, § 22 Abs. 1 Nr. 1 b. BDSG. Sofern für die Ver­trags­er­fül­lung oder gesetz­lich erfor­der­lich, offen­ba­ren oder über­mit­teln wir die Daten der Kli­en­ten im Rah­men der Kom­mu­ni­ka­ti­on mit ande­ren Fach­kräf­ten, an der Ver­trags­er­fül­lung erfor­der­li­cher­wei­se oder typi­scher­wei­se betei­lig­ten Drit­ten, wie z.B. Abrech­nungs­stel­len oder ver­gleich­ba­re Dienst­leis­ter, sofern dies der Erbrin­gung unse­rer Leis­tun­gen gem. Art. 6 Abs. 1 lit b. DSGVO dient, gesetz­lich gem. Art. 6 Abs. 1 lit c. DSGVO vor­ge­schrie­ben ist, unse­ren Inter­es­sen oder denen der Kli­en­ten an einer effi­zi­en­ten und kos­ten­güns­ti­gen Gesund­heits­ver­sor­gung als berech­tig­tes Inter­es­se gem. Art. 6 Abs. 1 lit f. DSGVO dient oder gem. Art. 6 Abs. 1 lit d. DSGVO not­wen­dig ist. um lebens­wich­ti­ge Inter­es­sen der Kli­en­ten oder einer ande­ren natür­li­chen Per­son zu schüt­zen oder im Rah­men einer Ein­wil­li­gung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a., Art. 7 DSGVO. Die Löschung der Daten erfolgt, wenn die Daten zur Erfül­lung ver­trag­li­cher oder gesetz­li­cher Für­sor­ge­pflich­ten sowie Umgang mit etwai­gen Gewähr­leis­tungs- und ver­gleich­ba­ren Pflich­ten nicht mehr erfor­der­lich ist, wobei die Erfor­der­lich­keit der Auf­be­wah­rung der Daten alle drei Jah­re über­prüft wird; im Übri­gen gel­ten die gesetz­li­chen Auf­be­wah­rungs­pflich­ten.

Erbringung vertraglicher Leistungen

Wir ver­ar­bei­ten Bestands­da­ten (z.B., Namen und Adres­sen sowie Kon­takt­da­ten von Nut­zern), Ver­trags­da­ten (z.B., in Anspruch genom­me­ne Leis­tun­gen, Namen von Kon­takt­per­so­nen, Zah­lungs­in­for­ma­tio­nen) zwecks Erfül­lung unse­rer ver­trag­li­chen Ver­pflich­tun­gen und Ser­vice­leis­tun­gen gem. Art. 6 Abs. 1 lit b. DSGVO. Die in Online­for­mu­la­ren als ver­pflich­tend gekenn­zeich­ne­ten Ein­ga­ben, sind für den Ver­trags­schluss erfor­der­lich. Im Rah­men der Inan­spruch­nah­me unse­rer Online­diens­te, spei­chern wir die IP-Adres­se und den Zeit­punkt der jewei­li­gen Nut­zer­hand­lung. Die Spei­che­rung erfolgt auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen, als auch der Nut­zer an Schutz vor Miss­brauch und sons­ti­ger unbe­fug­ter Nut­zung. Eine Wei­ter­ga­be die­ser Daten an Drit­te erfolgt grund­sätz­lich nicht, außer sie ist zur Ver­fol­gung unse­rer Ansprü­che erfor­der­lich oder es besteht hier­zu eine gesetz­li­che Ver­pflich­tung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO. Wir ver­ar­bei­ten Nut­zungs­da­ten (z.B., die besuch­ten Web­sei­ten unse­res Online­an­ge­bo­tes, Inter­es­se an unse­ren Pro­duk­ten) und Inhalts­da­ten (z.B., Ein­ga­ben im Kon­takt­for­mu­lar oder Nut­zer­pro­fil) für Wer­be­zwe­cke in einem Nut­zer­pro­fil, um den Nut­zer z.B. Pro­dukt­hin­wei­se aus­ge­hend von ihren bis­her in Anspruch genom­me­nen Leis­tun­gen ein­zu­blen­den. Die Löschung der Daten erfolgt nach Ablauf gesetz­li­cher Gewähr­leis­tungs- und ver­gleich­ba­rer Pflich­ten, die Erfor­der­lich­keit der Auf­be­wah­rung der Daten wird alle drei Jah­re über­prüft; im Fall der gesetz­li­chen Archi­vie­rungs­pflich­ten erfolgt die Löschung nach deren Ablauf. Anga­ben im etwai­gen Kun­den­kon­to ver­blei­ben bis zu des­sen Löschung.

Externe Zahlungsdienstleister

Wir set­zen exter­ne Zah­lungs­dienst­leis­ter ein, über deren Platt­for­men die Nut­zer und wir Zah­lungs­trans­ak­tio­nen vor­neh­men kön­nen (z.B., jeweils mit Link zur Daten­schutz­er­klä­rung, Pay­pal (https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full), Klar­na (https://www.klarna.com/de/datenschutz/), Skrill (https://www.skrill.com/de/fusszeile/datenschutzrichtlinie/), Giro­pay (https://www.giropay.de/rechtliches/datenschutz-agb/), Visa https://www.visa.de/legal/global-privacy-notice.html, Mas­ter­card (https://www.mastercard.de/de-de/datenschutz.html), Ame­ri­can Express (https://www.americanexpress.com/de/content/privacy-policy-statement.html) Im Rah­men der Erfül­lung von Ver­trä­gen set­zen wir die Zah­lungs­dienst­leis­ter auf Grund­la­ge des Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO ein. Im Übri­gen set­zen wir exter­ne Zah­lungs­dienst­leis­ter auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO ein, um unse­ren Nut­zern effek­ti­ve und siche­re Zah­lungs­mög­lich­keit zu bie­ten. Zu den, durch die Zah­lungs­dienst­leis­ter ver­ar­bei­te­ten Daten gehö­ren Bestands­da­ten, wie z.B. der Name und die Adres­se, Bank­da­ten, wie z.B. Kon­to­num­mern oder Kre­dit­kar­ten­num­mern, Pass­wör­ter, TANs und Prüf­sum­men sowie die Vertrags‑, Sum­men und emp­fän­ger­be­zo­ge­nen Anga­ben. Die Anga­ben sind erfor­der­lich, um die Trans­ak­tio­nen durch­zu­füh­ren. Die ein­ge­ge­be­nen Daten wer­den jedoch nur durch die Zah­lungs­dienst­leis­ter ver­ar­bei­tet und bei die­sen gespei­chert. D.h. wir erhal­ten kei­ne kon­to- oder kre­dit­kar­ten­be­zo­ge­nen Infor­ma­tio­nen, son­dern ledig­lich Infor­ma­tio­nen mit Bestä­ti­gung oder Nega­tiv­be­aus­kunf­tung der Zah­lung. Unter Umstän­den wer­den die Daten sei­tens der Zah­lungs­dienst­leis­ter an Wirt­schafts­aus­kunftei­en über­mit­telt. Die­se Über­mitt­lung bezweckt die Iden­ti­täts- und Boni­täts­prü­fung. Hier­zu ver­wei­sen wir auf die AGB und Daten­schutz­hin­wei­se der Zah­lungs­dienst­leis­ter. Für die Zah­lungs­ge­schäf­te gel­ten die Geschäfts­be­din­gun­gen und die Daten­schutz­hin­wei­se der jewei­li­gen Zah­lungs­dienst­leis­ter, wel­che inner­halb der jewei­li­gen Web­sei­ten, bzw. Trans­ak­ti­ons­ap­pli­ka­tio­nen abruf­bar sind. Wir ver­wei­sen auf die­se eben­falls zwecks wei­te­rer Infor­ma­tio­nen und Gel­tend­ma­chung von Widerrufs‑, Aus­kunfts- und ande­ren Betrof­fe­nen­rech­ten.

Administration, Finanzbuchhaltung, Büroorganisation, Kontaktverwaltung

Wir ver­ar­bei­ten Daten im Rah­men von Ver­wal­tungs­auf­ga­ben sowie Orga­ni­sa­ti­on unse­res Betriebs, Finanz­buch­hal­tung und Befol­gung der gesetz­li­chen Pflich­ten, wie z.B. der Archi­vie­rung. Hier­bei ver­ar­bei­ten wir die­sel­ben Daten, die wir im Rah­men der Erbrin­gung unse­rer ver­trag­li­chen Leis­tun­gen ver­ar­bei­ten. Die Ver­ar­bei­tungs­grund­la­gen sind Art. 6 Abs. 1 lit. c. DSGVO, Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Von der Ver­ar­bei­tung sind Kun­den, Inter­es­sen­ten, Geschäfts­part­ner und Web­site­be­su­cher betrof­fen. Der Zweck und unser Inter­es­se an der Ver­ar­bei­tung liegt in der Admi­nis­tra­ti­on, Finanz­buch­hal­tung, Büro­or­ga­ni­sa­ti­on, Archi­vie­rung von Daten, also Auf­ga­ben die der Auf­recht­erhal­tung unse­rer Geschäfts­tä­tig­kei­ten, Wahr­neh­mung unse­rer Auf­ga­ben und Erbrin­gung unse­rer Leis­tun­gen die­nen. Die Löschung der Daten im Hin­blick auf ver­trag­li­che Leis­tun­gen und die ver­trag­li­che Kom­mu­ni­ka­ti­on ent­spricht den, bei die­sen Ver­ar­bei­tungs­tä­tig­kei­ten genann­ten Anga­ben. Wir offen­ba­ren oder über­mit­teln hier­bei Daten an die Finanz­ver­wal­tung, Bera­ter, wie z.B., Steu­er­be­ra­ter oder Wirt­schafts­prü­fer sowie wei­te­re Gebüh­ren­stel­len und Zah­lungs­dienst­leis­ter. Fer­ner spei­chern wir auf Grund­la­ge unse­rer betriebs­wirt­schaft­li­chen Inter­es­sen Anga­ben zu Lie­fe­ran­ten, Ver­an­stal­tern und sons­ti­gen Geschäfts­part­nern, z.B. zwecks spä­te­rer Kon­takt­auf­nah­me. Die­se mehr­heit­lich unter­neh­mens­be­zo­ge­nen Daten, spei­chern wir grund­sätz­lich dau­er­haft.

Betriebswirtschaftliche Analysen und Marktforschung

Um unser Geschäft wirt­schaft­lich betrei­ben, Markt­ten­den­zen, Kun­den- und Nut­zer­wün­sche erken­nen zu kön­nen, ana­ly­sie­ren wir die uns vor­lie­gen­den Daten zu Geschäfts­vor­gän­gen, Ver­trä­gen, Anfra­gen, etc. Wir ver­ar­bei­ten dabei Bestands­da­ten, Kom­mu­ni­ka­ti­ons­da­ten, Ver­trags­da­ten, Zah­lungs­da­ten, Nut­zungs­da­ten, Meta­da­ten auf Grund­la­ge des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, wobei zu den betrof­fe­nen Per­so­nen Kun­den, Inter­es­sen­ten, Geschäfts­part­ner, Besu­cher und Nut­zer des Online­an­ge­bo­tes gehö­ren. Die Ana­ly­sen erfol­gen zum Zweck betriebs­wirt­schaft­li­cher Aus­wer­tun­gen, des Mar­ke­tings und der Markt­for­schung. Dabei kön­nen wir die Pro­fi­le der regis­trier­ten Nut­zer mit Anga­ben, z.B. zu deren in Anspruch genom­me­nen Leis­tun­gen, berück­sich­ti­gen. Die Ana­ly­sen die­nen uns zur Stei­ge­rung der Nut­zer­freund­lich­keit, der Opti­mie­rung unse­res Ange­bo­tes und der Betriebs­wirt­schaft­lich­keit. Die Ana­ly­sen die­nen allei­ne uns und wer­den nicht extern offen­bart, sofern es sich nicht um anony­me Ana­ly­sen mit zusam­men­ge­fass­ten Wer­ten han­delt. Sofern die­se Ana­ly­sen oder Pro­fi­le per­so­nen­be­zo­gen sind, wer­den sie mit Kün­di­gung der Nut­zer gelöscht oder anony­mi­siert, sonst nach zwei Jah­ren ab Ver­trags­schluss. Im Übri­gen wer­den die gesamt­be­triebs­wirt­schaft­li­chen Ana­ly­sen und all­ge­mei­ne Ten­denz­be­stim­mun­gen nach Mög­lich­keit anonym erstellt.

Erbringung unserer satzungs- und geschäftsgemäßen Leistungen

Wir ver­ar­bei­ten die Daten unse­rer Mit­glie­der, Unter­stüt­zer, Inter­es­sen­ten, Kun­den oder sons­ti­ger Per­so­nen ent­spre­chend Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO, sofern wir ihnen gegen­über ver­trag­li­che Leis­tun­gen anbie­ten oder im Rah­men bestehen­der geschäft­li­cher Bezie­hung, z.B. gegen­über Mit­glie­dern, tätig wer­den oder selbst Emp­fän­ger von Leis­tun­gen und Zuwen­dun­gen sind. Im Übri­gen ver­ar­bei­ten wir die Daten betrof­fe­ner Per­so­nen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen, z.B. wenn es sich um admi­nis­tra­ti­ve Auf­ga­ben oder Öffent­lich­keits­ar­beit han­delt. Die hier­bei ver­ar­bei­te­ten Daten, die Art, der Umfang und der Zweck und die Erfor­der­lich­keit ihrer Ver­ar­bei­tung bestim­men sich nach dem zugrun­de­lie­gen­den Ver­trags­ver­hält­nis. Dazu gehö­ren grund­sätz­lich Bestands- und Stamm­da­ten der Per­so­nen (z.B., Name, Adres­se, etc.), als auch die Kon­takt­da­ten (z.B., E‑Mailadresse, Tele­fon, etc.), die Ver­trags­da­ten (z.B., in Anspruch genom­me­ne Leis­tun­gen, mit­ge­teil­te Inhal­te und Infor­ma­tio­nen, Namen von Kon­takt­per­so­nen) und sofern wir zah­lungs­pflich­ti­ge Leis­tun­gen oder Pro­duk­te anbie­ten, Zah­lungs­da­ten (z.B., Bank­ver­bin­dung, Zah­lungs­his­to­rie, etc.). Wir löschen Daten, die zur Erbrin­gung unse­rer sat­zungs- und geschäfts­mä­ßi­gen Zwe­cke nicht mehr erfor­der­lich sind. Dies bestimmt sich ent­spre­chend der jewei­li­gen Auf­ga­ben und ver­trag­li­chen Bezie­hun­gen. Im Fall geschäft­li­cher Ver­ar­bei­tung bewah­ren wir die Daten so lan­ge auf, wie sie zur Geschäfts­ab­wick­lung, als auch im Hin­blick auf etwai­ge Gewähr­leis­tungs- oder Haf­tungs­pflich­ten rele­vant sein kön­nen. Die Erfor­der­lich­keit der Auf­be­wah­rung der Daten wird alle drei Jah­re über­prüft; im Übri­gen gel­ten die gesetz­li­chen Auf­be­wah­rungs­pflich­ten.

Teilnahme an Affiliate-Partnerprogrammen

Inner­halb unse­res Online­an­ge­bo­tes set­zen wir auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen (d.h. Inter­es­se an der Ana­ly­se, Opti­mie­rung und wirt­schaft­li­chem Betrieb unse­res Online­an­ge­bo­tes) gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO bran­chen­üb­li­che Tracking­maß­nah­men ein, soweit die­se für den Betrieb des Affi­lia­te­sys­tems erfor­der­lich sind. Nach­fol­gend klä­ren wir die Nut­zer über die tech­ni­schen Hin­ter­grün­de auf. Die von unse­ren Ver­trags­part­nern ange­bo­te­ne Leis­tun­gen kön­nen auch auf ande­ren Web­sei­ten bewor­ben und ver­linkt wer­den (sog. Affi­lia­te-Links oder After-Buy-Sys­te­me, wenn z.B. Links oder Leis­tun­gen Drit­ter nach einem Ver­trags­schluss ange­bo­ten wer­den). Die Betrei­ber der jewei­li­gen Web­sei­ten erhal­ten eine Pro­vi­si­on, wenn Nut­zer den Affi­lia­te-Links fol­gen und anschlie­ßend die Ange­bo­te wahr­neh­men. Zusam­men­fas­send, ist es für unser Online­an­ge­bot erfor­der­lich, dass wir nach­ver­fol­gen kön­nen, ob Nut­zer, die sich für Affi­lia­te-Links und/oder die bei uns ver­füg­ba­ren Ange­bo­te inter­es­sie­ren, die Ange­bo­te anschlie­ßend auf die Ver­an­las­sung der Affi­lia­te-Links oder unse­rer Online­platt­form, wahr­neh­men. Hier­zu wer­den die Affi­lia­te-Links und unse­re Ange­bo­te um bestimm­te Wer­te ergänzt, die ein Bestand­teil des Links oder ander­wei­tig, z.B. in einem Coo­kie, gesetzt wer­den kön­nen. Zu den Wer­ten gehö­ren ins­be­son­de­re die Aus­gangs­web­sei­te (Refer­rer), Zeit­punkt, eine Online-Ken­nung der Betrei­ber der Web­sei­te, auf der sich der Affi­lia­te-Link befand, eine Online-Ken­nung des jewei­li­gen Ange­bo­tes, eine Online-Ken­nung des Nut­zers, als auch Tracking-spe­zi­fi­sche Wer­te wie z.B. Wer­be­mit­tel-ID, Part­ner-ID und Kate­go­ri­sie­run­gen. Bei der von uns ver­wen­de­ten Online-Ken­nun­gen der Nut­zer, han­delt es sich um pseud­ony­me Wer­te. D.h. die Online-Ken­nun­gen ent­hal­ten selbst kei­ne per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wie Namen oder E‑Mailadressen. Sie hel­fen uns nur zu bestim­men ob der­sel­be Nut­zer, der auf einen Affi­lia­te-Link geklickt oder sich über unser Online­an­ge­bot für ein Ange­bot inter­es­siert hat, das Ange­bot wahr­ge­nom­men, d.h. z.B. einen Ver­trag mit dem Anbie­ter abge­schlos­sen hat. Die Online-Ken­nung ist jedoch inso­weit per­so­nen­be­zo­gen, als dem Part­ner­un­ter­neh­men und auch uns, die Online-Ken­nung zusam­men mit ande­ren Nut­zer­da­ten vor­lie­gen. Nur so kann das Part­ner­un­ter­neh­men uns mit­tei­len, ob der­je­ni­ge Nut­zer das Ange­bot wahr­ge­nom­men hat und wir z.B. den Bonus aus­zah­len kön­nen.

Amazon-Partnerprogramm

Wir sind auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen (d.h. Inter­es­se am wirt­schaft­li­chem Betrieb unse­res Online­an­ge­bo­tes im Sin­ne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Teil­neh­mer des Part­ner­pro­gramms von Ama­zon EU, das zur Bereit­stel­lung eines Medi­ums für Web­sites kon­zi­piert wur­de, mit­tels des­sen durch die Plat­zie­rung von Wer­be­an­zei­gen und Links zu Amazon.de Wer­be­kos­ten­er­stat­tung ver­dient wer­den kann (sog. Affi­lia­te-Sys­tem). Ama­zon setzt Coo­kies ein, um die Her­kunft der Bestel­lun­gen nach­voll­zie­hen zu kön­nen. Unter ande­rem kann Ama­zon erken­nen, dass Sie den Part­ner­link auf die­ser Web­site geklickt und anschlie­ßend ein Pro­dukt bei Ama­zon erwor­ben haben. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur Daten­nut­zung durch Ama­zon und Wider­spruchs­mög­lich­kei­ten erhal­ten Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung des Unter­neh­mens: http://www.amazon.de/gp/help/customer/display.html/ref=footer_privacy?ie=UTF8&nodeId=3312401.

Booking.com-Partnerprogramm

Wir sind auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen (d.h. Inter­es­se am wirt­schaft­li­chem Betrieb unse­res Online­an­ge­bo­tes im Sin­ne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Teil­neh­mer des Part­ner­pro­gramms von Booking.com, das zur Bereit­stel­lung eines Medi­ums für Web­sites kon­zi­piert wur­de, mit­tels des­sen durch die Plat­zie­rung von Wer­be­an­zei­gen und Links zu Booking.com Wer­be­kos­ten­er­stat­tung ver­dient wer­den kann (sog. Affi­lia­te-Sys­tem). Booking.com setzt Coo­kies ein, um die Her­kunft der Buchun­gen nach­voll­zie­hen zu kön­nen. Unter ande­rem kann Booking.com erken­nen, dass Sie den Part­ner­link auf die­ser Web­site geklickt und anschlie­ßend eine Buchung bei Booking.com getä­tigt haben. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur Daten­nut­zung durch Booking.com und Wider­spruchs­mög­lich­kei­ten erhal­ten Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung des Unter­neh­mens: https://www.booking.com/content/privacy.de.html.

Agoda.com-Partnerprogramm

Wir sind auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen (d.h. Inter­es­se am wirt­schaft­li­chem Betrieb unse­res Online­an­ge­bo­tes im Sin­ne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Teil­neh­mer des Part­ner­pro­gramms von Agoda.com, das zur Bereit­stel­lung eines Medi­ums für Web­sites kon­zi­piert wur­de, mit­tels des­sen durch die Plat­zie­rung von Wer­be­an­zei­gen und Links zu Agoda.com Wer­be­kos­ten­er­stat­tung ver­dient wer­den kann (sog. Affi­lia­te-Sys­tem). Agoda.com setzt Coo­kies ein, um die Her­kunft der Buchun­gen nach­voll­zie­hen zu kön­nen. Unter ande­rem kann Agoda.com erken­nen, dass Sie den Part­ner­link auf die­ser Web­site geklickt und anschlie­ßend einen Ver­trags­schlus­ses auf oder über Agoda.com getä­tigt haben. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur Daten­nut­zung durch Agoda.com und Wider­spruchs­mög­lich­kei­ten erhal­ten Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung des Unter­neh­mens: https://www.agoda.com/de-de/info/agoda-privacy.html.

AWIN-Partnerprogramm

Wir sind auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen (d.h. Inter­es­se am wirt­schaft­li­chem Betrieb unse­res Online­an­ge­bo­tes im Sin­ne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Teil­neh­mer des Part­ner­pro­gramms von AWIN AG, Eich­horn­stra­ße 3, 10785 Ber­lin, Deutsch­land, das zur Bereit­stel­lung eines Medi­ums für Web­sites kon­zi­piert wur­de, mit­tels des­sen durch die Plat­zie­rung von Wer­be­an­zei­gen und Links zu AWIN Wer­be­kos­ten­er­stat­tung ver­dient wer­den kann (sog. Affi­lia­te-Sys­tem). AWIN setzt Coo­kies ein, um die Her­kunft des Ver­trags­schlus­ses nach­voll­zie­hen zu kön­nen. Unter ande­rem kann AWIN erken­nen, dass Sie den Part­ner­link auf die­ser Web­site geklickt und anschlie­ßend einen Ver­trags­schluss bei oder über AWIN getä­tigt haben. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur Daten­nut­zung durch Awin und Wider­spruchs­mög­lich­kei­ten erhal­ten Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung des Unter­neh­mens: https://www.awin.com/de/rechtliches.

Digistore24 ‑Partnerprogramm

Wir sind auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen (d.h. Inter­es­se am wirt­schaft­li­chem Betrieb unse­res Online­an­ge­bo­tes im Sin­ne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Teil­neh­mer des Part­ner­pro­gramms von Digistore24 GmbH, St.-Godehard-Straße 32, 31139 Hil­des­heim, Deutsch­land, das zur Bereit­stel­lung eines Medi­ums für Web­sites kon­zi­piert wur­de, mit­tels des­sen durch die Plat­zie­rung von Wer­be­an­zei­gen und Links zu Digistore24 Wer­be­kos­ten­er­stat­tung ver­dient wer­den kann (sog. Affi­lia­te-Sys­tem). Digistore24 setzt Coo­kies ein, um die Her­kunft des Ver­trags­schlus­ses nach­voll­zie­hen zu kön­nen. Unter ande­rem kann Digistore24 erken­nen, dass Sie den Part­ner­link auf die­ser Web­site geklickt und anschlie­ßend einen Ver­trags­schluss bei oder über Digistore24 getä­tigt haben. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur Daten­nut­zung durch Digistore24 und Wider­spruchs­mög­lich­kei­ten erhal­ten Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung des Unter­neh­mens: https://www.digistore24.com/page/privacyl.

Affilinet-Partnerprogramm

Wir sind auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen (d.h. Inter­es­se am wirt­schaft­li­chem Betrieb unse­res Online­an­ge­bo­tes im Sin­ne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Teil­neh­mer des Part­ner­pro­gramms von affili­net GmbH, Sap­poro­bo­gen 6–8, 80637 Mün­chen, Deutsch­land, das zur Bereit­stel­lung eines Medi­ums für Web­sites kon­zi­piert wur­de, mit­tels des­sen durch die Plat­zie­rung von Wer­be­an­zei­gen und Links zu Affili­net Wer­be­kos­ten­er­stat­tung ver­dient wer­den kann (sog. Affi­lia­te-Sys­tem). Affili­net setzt Coo­kies ein, um die Her­kunft des Ver­trags­schlus­ses nach­voll­zie­hen zu kön­nen. Unter ande­rem kann Affili­net erken­nen, dass Sie den Part­ner­link auf die­ser Web­site geklickt und anschlie­ßend einen Ver­trags­schluss bei oder über Affili­net getä­tigt haben. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur Daten­nut­zung durch Affili­net und Wider­spruchs­mög­lich­kei­ten erhal­ten Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung des Unter­neh­mens: https://www.affili.net/de/footeritem/datenschutz.

Datenschutzhinweise im Bewerbungsverfahren

Wir ver­ar­bei­ten die Bewer­ber­da­ten nur zum Zweck und im Rah­men des Bewer­bungs­ver­fah­rens im Ein­klang mit den gesetz­li­chen Vor­ga­ben. Die Ver­ar­bei­tung der Bewer­ber­da­ten erfolgt zur Erfül­lung unse­rer (vor)vertraglichen Ver­pflich­tun­gen im Rah­men des Bewer­bungs­ver­fah­rens im Sin­ne des Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO sofern die Daten­ver­ar­bei­tung z.B. im Rah­men von recht­li­chen Ver­fah­ren für uns erfor­der­lich wird (in Deutsch­land gilt zusätz­lich § 26 BDSG). Das Bewer­bungs­ver­fah­ren setzt vor­aus, dass Bewer­ber uns die Bewer­ber­da­ten mit­tei­len. Die not­wen­di­gen Bewer­ber­da­ten sind, sofern wir ein Online­for­mu­lar anbie­ten gekenn­zeich­net, erge­ben sich sonst aus den Stel­len­be­schrei­bun­gen und grund­sätz­lich gehö­ren dazu die Anga­ben zur Per­son, Post- und Kon­takt­adres­sen und die zur Bewer­bung gehö­ren­den Unter­la­gen, wie Anschrei­ben, Lebens­lauf und die Zeug­nis­se. Dane­ben kön­nen uns Bewer­ber frei­wil­lig zusätz­li­che Infor­ma­tio­nen mit­tei­len. Mit der Über­mitt­lung der Bewer­bung an uns, erklä­ren sich die Bewer­ber mit der Ver­ar­bei­tung ihrer Daten zu Zwe­cken des Bewer­bungs­ver­fah­rens ent­spre­chend der in die­ser Daten­schutz­er­klä­rung dar­ge­leg­ten Art und Umfang ein­ver­stan­den. Soweit im Rah­men des Bewer­bungs­ver­fah­rens frei­wil­lig beson­de­re Kate­go­ri­en von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten im Sin­ne des Art. 9 Abs. 1 DSGVO mit­ge­teilt wer­den, erfolgt deren Ver­ar­bei­tung zusätz­lich nach Art. 9 Abs. 2 lit. b DSGVO (z.B. Gesund­heits­da­ten, wie z.B. Schwer­be­hin­der­ten­ei­gen­schaft oder eth­ni­sche Her­kunft). Soweit im Rah­men des Bewer­bungs­ver­fah­rens beson­de­re Kate­go­ri­en von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten im Sin­ne des Art. 9 Abs. 1 DSGVO bei Bewer­bern ange­fragt wer­den, erfolgt deren Ver­ar­bei­tung zusätz­lich nach Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO (z.B. Gesund­heits­da­ten, wenn die­se für die Berufs­aus­übung erfor­der­lich sind). Sofern zur Ver­fü­gung gestellt, kön­nen uns Bewer­ber ihre Bewer­bun­gen mit­tels eines Online­for­mu­lars auf unse­rer Web­site über­mit­teln. Die Daten wer­den ent­spre­chend dem Stand der Tech­nik ver­schlüs­selt an uns über­tra­gen. Fer­ner kön­nen Bewer­ber uns ihre Bewer­bun­gen via E‑Mail über­mit­teln. Hier­bei bit­ten wir jedoch zu beach­ten, dass E‑Mails grund­sätz­lich nicht ver­schlüs­selt ver­sen­det wer­den und die Bewer­ber selbst für die Ver­schlüs­se­lung sor­gen müs­sen. Wir kön­nen daher für den Über­tra­gungs­weg der Bewer­bung zwi­schen dem Absen­der und dem Emp­fang auf unse­rem Ser­ver kei­ne Ver­ant­wor­tung über­neh­men und emp­feh­len daher eher ein Online-For­mu­lar oder den pos­ta­li­schen Ver­sand zu nut­zen. Denn statt der Bewer­bung über das Online-For­mu­lar und E‑Mail, steht den Bewer­bern wei­ter­hin die Mög­lich­keit zur Ver­fü­gung, uns die Bewer­bung auf dem Post­weg zuzu­sen­den. Die von den Bewer­bern zur Ver­fü­gung gestell­ten Daten, kön­nen im Fall einer erfolg­rei­chen Bewer­bung für die Zwe­cke des Beschäf­ti­gungs­ver­hält­nis­ses von uns wei­ter­ver­ar­bei­tet wer­den. Andern­falls, sofern die Bewer­bung auf ein Stel­len­an­ge­bot nicht erfolg­reich ist, wer­den die Daten der Bewer­ber gelöscht. Die Daten der Bewer­ber wer­den eben­falls gelöscht, wenn eine Bewer­bung zurück­ge­zo­gen wird, wozu die Bewer­ber jeder­zeit berech­tigt sind. Die Löschung erfolgt, vor­be­halt­lich eines berech­tig­ten Wider­rufs der Bewer­ber, nach dem Ablauf eines Zeit­raums von sechs Mona­ten, damit wir etwai­ge Anschluss­fra­gen zu der Bewer­bung beant­wor­ten und unse­ren Nach­weis­pflich­ten aus dem Gleich­be­hand­lungs­ge­setz genü­gen kön­nen. Rech­nun­gen über etwai­ge Rei­se­kos­ten­er­stat­tung wer­den ent­spre­chend den steu­er­recht­li­chen Vor­ga­ben archi­viert.

Talent-Pool

Im Rah­men der Bewer­bung bie­ten wir den Bewer­bern die Mög­lich­keit an, in unse­ren „Talent-Pool“ für einen Zeit­raum von zwei Jah­ren auf Grund­la­ge einer Ein­wil­li­gung im Sin­ne der Art. 6 Abs. 1 lit. b. und Art. 7 DSGVO auf­ge­nom­men zu wer­den. Die Bewer­bungs­un­ter­la­gen im Talent-Pool wer­den allei­ne im Rah­men von künf­ti­gen Stel­len­aus­schrei­bun­gen und der Beschäf­tig­ten­su­che ver­ar­bei­tet und wer­den spä­tes­tens nach Ablauf der Frist ver­nich­tet. Die Bewer­ber wer­den dar­über belehrt, dass deren Ein­wil­li­gung in die Auf­nah­me in den Talent-Pool frei­wil­lig ist, kei­nen Ein­fluss auf das aktu­el­le Bewer­bungs­ver­fah­ren hat und sie die­se Ein­wil­li­gung jeder­zeit für die Zukunft wider­ru­fen sowie Wider­spruch im Sin­ne des Art. 21 DSGVO erklä­ren kön­nen.

Registrierfunktion

Nut­zer kön­nen ein Nut­zer­kon­to anle­gen. Im Rah­men der Regis­trie­rung wer­den die erfor­der­li­chen Pflicht­an­ga­ben den Nut­zern mit­ge­teilt und auf Grund­la­ge des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zu Zwe­cken der Bereit­stel­lung des Nut­zer­kon­tos ver­ar­bei­tet. Zu den ver­ar­bei­te­ten Daten gehö­ren ins­be­son­de­re die Log­in-Infor­ma­tio­nen (Name, Pass­wort sowie eine E‑Mailadresse). Die im Rah­men der Regis­trie­rung ein­ge­ge­be­nen Daten wer­den für die Zwe­cke der Nut­zung des Nut­zer­kon­tos und des­sen Zwecks ver­wen­det. Die Nut­zer kön­nen über Infor­ma­tio­nen, die für deren Nut­zer­kon­to rele­vant sind, wie z.B. tech­ni­sche Ände­run­gen, per E‑Mail infor­miert wer­den. Wenn Nut­zer ihr Nut­zer­kon­to gekün­digt haben, wer­den deren Daten im Hin­blick auf das Nut­zer­kon­to, vor­be­halt­lich einer gesetz­li­chen Auf­be­wah­rungs­pflicht, gelöscht. Es obliegt den Nut­zern, ihre Daten bei erfolg­ter Kün­di­gung vor dem Ver­trags­en­de zu sichern. Wir sind berech­tigt, sämt­li­che wäh­rend der Ver­trags­dau­er gespei­cher­ten Daten des Nut­zers unwie­der­bring­lich zu löschen. Im Rah­men der Inan­spruch­nah­me unse­rer Regis­trie­rungs- und Anmel­de­funk­tio­nen sowie der Nut­zung des Nut­zer­kon­tos, spei­chern wird die IP-Adres­se und den Zeit­punkt der jewei­li­gen Nut­zer­hand­lung. Die Spei­che­rung erfolgt auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen, als auch der Nut­zer an Schutz vor Miss­brauch und sons­ti­ger unbe­fug­ter Nut­zung. Eine Wei­ter­ga­be die­ser Daten an Drit­te erfolgt grund­sätz­lich nicht, außer sie ist zur Ver­fol­gung unse­rer Ansprü­che erfor­der­lich oder es besteht hier­zu besteht eine gesetz­li­che Ver­pflich­tung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO. Die IP-Adres­sen wer­den spä­tes­tens nach 7 Tagen anony­mi­siert oder gelöscht.

DISQUS-Kommentarfunktion

Wir set­zen auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen an einer effi­zi­en­ten, siche­ren und nut­zer­freund­li­chen Kom­men­tar­ver­wal­tung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO den Kom­men­tar­dienst DISQUS, ange­bo­ten von der DISQUS, Inc., 301 Howard St, Floor 3 San Fran­cis­co, Cali­for­nia- 94105, USA, ein. DISQUS ist unter dem Pri­va­cy-Shield-Abkom­men zer­ti­fi­ziert und bie­tet hier­durch eine Garan­tie, das euro­päi­sche Daten­schutz­recht ein­zu­hal­ten: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TRkEAAW&status=Active. Zur Nut­zung der DISQUS Kom­men­tar­funk­ti­on kön­nen Nut­zer sich über ein eige­nes DIS­QUS-Nut­zer-Kon­to oder einen bestehen­de Soci­al-Media-Kon­ten (z.B. Ope­nID, Face­book, Twit­ter oder Goog­le) anmel­den. Hier­bei wer­den die Anmel­de­da­ten der Nut­zer durch DISQS von den Platt­for­men bezo­gen. Es ist eben­falls mög­lich, die DIS­QUS-Kom­men­tar­funk­ti­on als Gast, ohne Erstel­lung oder Ver­wen­dung Nut­zer­kon­tos bei DISQUS oder einem der ange­ge­be­nen Soci­al-Media-Anbie­ter, zu nut­zen. Wir bet­ten ledig­lich DISQUS mit sei­nen Funk­tio­nen in unse­re Web­site ein, wobei wir auf die Kom­men­ta­re der Nut­zer Ein­fluss neh­men kön­nen. Die Nut­zer tre­ten jedoch in eine unmit­tel­ba­re Ver­trags­be­zie­hung mit DISQUS, in deren Rah­men DISQS die Kom­men­ta­re der Nut­zer ver­ar­bei­tet und ein Ansprech­part­ner für etwai­ge Löschung der Daten der Nut­zer ist. Wir ver­wei­sen hier­bei auf die Daten­schutz­er­klä­rung von DISQUS: https://help.disqus.com/terms-and-policies/disqus-privacy-policy und wei­sen die Nut­zer eben­falls dar­auf hin, dass sie davon aus­ge­hen kön­nen, dass DISQUS neben dem Kom­men­tar­in­halt auch deren IP-Adres­se und den Zeit­punkt des Kom­men­tars spei­chert sowie Coo­kies auf den Rech­nern der Nut­zer spei­chert und zur Dar­stel­lung von Wer­bung nut­zen kann. Nut­zer kön­nen jedoch der Ver­ar­bei­tung ihrer Daten zwecks Dar­stel­lung von Anzei­gen wider­spre­chen: https://disqus.com/data-sharing-settings.

Kommentare und Beiträge

Wenn Nut­zer Kom­men­ta­re oder sons­ti­ge Bei­trä­ge hin­ter­las­sen, kön­nen ihre IP-Adres­sen auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen im Sin­ne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO für 7 Tage gespei­chert wer­den. Das erfolgt zu unse­rer Sicher­heit, falls jemand in Kom­men­ta­ren und Bei­trä­gen wider­recht­li­che Inhal­te hin­ter­lässt (Belei­di­gun­gen, ver­bo­te­ne poli­ti­sche Pro­pa­gan­da, etc.). In die­sem Fall kön­nen wir selbst für den Kom­men­tar oder Bei­trag belangt wer­den und sind daher an der Iden­ti­tät des Ver­fas­sers inter­es­siert. Des Wei­te­ren behal­ten wir uns vor, auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, die Anga­ben der Nut­zer zwecks Spamer­ken­nung zu ver­ar­bei­ten. Die im Rah­men der Kom­men­ta­re und Bei­trä­ge ange­ge­be­nen Daten, wer­den von uns bis zum Wider­spruch der Nut­zer dau­er­haft gespei­chert.

Kommentarabonnements

Die Nach­fol­ge­kom­men­ta­re kön­nen durch Nut­zer mit deren Ein­wil­li­gung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO abon­niert wer­den. Die Nut­zer erhal­ten eine Bestä­ti­gungs­email, um zu über­prü­fen, ob sie der Inha­ber der ein­ge­ge­be­nen Email­adres­se sind. Nut­zer kön­nen lau­fen­de Kom­mentar­abon­ne­ments jeder­zeit abbe­stel­len. Die Bestä­ti­gungs­email wird Hin­wei­se zu den Wider­rufs­mög­lich­kei­ten ent­hal­ten. Für die Zwe­cke des Nach­wei­ses der Ein­wil­li­gung der Nut­zer, spei­chern wir den Anmel­de­zeit­punkt nebst der IP-Adres­se der Nut­zer und löschen die­se Infor­ma­tio­nen, wenn Nut­zer sich von dem Abon­ne­ment abmel­den. Sie kön­nen den Emp­fang unse­res ABon­ne­me­nets jeder­zeit kün­di­gen, d.h. Ihre Ein­wil­li­gun­gen wider­ru­fen. Wir kön­nen die aus­ge­tra­ge­nen E‑Mailadressen bis zu drei Jah­ren auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen spei­chern bevor wir sie löschen, um eine ehe­mals gege­be­ne Ein­wil­li­gung nach­wei­sen zu kön­nen. Die Ver­ar­bei­tung die­ser Daten wird auf den Zweck einer mög­li­chen Abwehr von Ansprü­chen beschränkt. Ein indi­vi­du­el­ler Löschungs­an­trag ist jeder­zeit mög­lich, sofern zugleich das ehe­ma­li­ge Bestehen einer Ein­wil­li­gung bestä­tigt wird.

Akismet Anti-Spam-Prüfung

Unser Online­an­ge­bot nutzt den Dienst „Akis­met“, der von der Auto­mat­tic Inc., 60 29th Street #343, San Fran­cis­co, CA 94110, USA, ange­bo­ten wird. Die Nut­zung erfolgt auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen im Sin­ne des Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Mit Hil­fe die­ses Diens­tes wer­den Kom­men­ta­re ech­ter Men­schen von Spam-Kom­men­ta­ren unter­schie­den. Dazu wer­den alle Kom­men­tar­an­ga­ben an einen Ser­ver in den USA ver­schickt, wo sie ana­ly­siert und für Ver­gleichs­zwe­cke vier Tage lang gespei­chert wer­den. Ist ein Kom­men­tar als Spam ein­ge­stuft wor­den, wer­den die Daten über die­se Zeit hin­aus gespei­chert. Zu die­sen Anga­ben gehö­ren der ein­ge­ge­be­ne Name, die Email­adres­se, die IP-Adres­se, der Kom­men­tar­in­halt, der Refer­rer, Anga­ben zum ver­wen­de­ten Brow­ser sowie dem Com­pu­ter­sys­tem und die Zeit des Ein­trags. Nähe­re Infor­ma­tio­nen zur Erhe­bung und Nut­zung der Daten durch Akis­met fin­den sich in den Daten­schutz­hin­wei­sen von Auto­mat­tic: https://automattic.com/privacy/. Nut­zer kön­nen ger­ne Pseud­ony­me nut­zen, oder auf die Ein­ga­be des Namens oder der Email­adres­se ver­zich­ten. Sie kön­nen die Über­tra­gung der Daten kom­plett ver­hin­dern, indem Sie unser Kom­men­tar­sys­tem nicht nut­zen. Das wäre scha­de, aber lei­der sehen wir sonst kei­ne Alter­na­ti­ven, die eben­so effek­tiv arbei­ten.

Abruf von Profilbildern bei Gravatar

Wir set­zen inner­halb unse­res Online­an­ge­bo­tes und ins­be­son­de­re im Blog den Dienst Gra­va­tar der Auto­mat­tic Inc., 60 29th Street #343, San Fran­cis­co, CA 94110, USA, ein. Gra­va­tar ist ein Dienst, bei dem sich Nut­zer anmel­den und Pro­fil­bil­der und ihre E‑Mailadressen hin­ter­le­gen kön­nen. Wenn Nut­zer mit der jewei­li­gen E‑Mailadresse auf ande­ren Online­prä­sen­zen (vor allem in Blogs) Bei­trä­ge oder Kom­men­ta­re hin­ter­las­sen, kön­nen so deren Pro­fil­bil­der neben den Bei­trä­gen oder Kom­men­ta­ren dar­ge­stellt wer­den. Hier­zu wird die von den Nut­zern mit­ge­teil­te E‑Mailadresse an Gra­va­tar zwecks Prü­fung, ob zu ihr ein Pro­fil gespei­chert ist, ver­schlüs­selt über­mit­telt. Dies ist der ein­zi­ge Zweck der Über­mitt­lung der E‑Mailadresse und sie wird nicht für ande­re Zwe­cke ver­wen­det, son­dern danach gelöscht. Die Nut­zung von Gra­va­tar erfolgt auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen im Sin­ne des Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, da wir mit Hil­fe von Gra­va­tar den Bei­trags- und Kom­men­tar­ver­fas­sern die Mög­lich­keit bie­ten ihre Bei­trä­ge mit einem Pro­fil­bild zu per­so­na­li­sie­ren. Durch die Anzei­ge der Bil­der bringt Gra­va­tar die IP-Adres­se der Nut­zer in Erfah­rung, da dies für eine Kom­mu­ni­ka­ti­on zwi­schen einem Brow­ser und einem Online­ser­vice not­wen­dig ist. Nähe­re Infor­ma­tio­nen zur Erhe­bung und Nut­zung der Daten durch Gra­va­tar fin­den sich in den Daten­schutz­hin­wei­sen von Auto­mat­tic: https://automattic.com/privacy/. Wenn Nut­zer nicht möch­ten, dass ein mit Ihrer E‑Mail-Adres­se bei Gra­va­tar ver­knüpf­tes Benut­zer­bild in den Kom­men­ta­ren erscheint, soll­ten Sie zum Kom­men­tie­ren eine E‑Mail-Adres­se nut­zen, wel­che nicht bei Gra­va­tar hin­ter­legt ist. Wir wei­sen fer­ner dar­auf hin, dass es auch mög­lich ist eine anony­me oder gar kei­ne E‑Mailadresse zu ver­wen­den, falls die Nut­zer nicht wün­schen, dass die eige­ne E‑Mailadresse an Gra­va­tar über­sen­det wird. Nut­zer kön­nen die Über­tra­gung der Daten kom­plett ver­hin­dern, indem Sie unser Kom­men­tar­sys­tem nicht nut­zen.

Abruf von Emojis und Smilies

Inner­halb unse­res Word­Press-Blogs wer­den gra­fi­sche Emo­jis (bzw. Smi­lies), d.h. klei­ne gra­fi­sche Datei­en, die Gefüh­le aus­drü­cken, ein­ge­setzt, die von exter­nen Ser­vern bezo­gen wer­den. Hier­bei erhe­ben die Anbie­ter der Ser­ver, die IP-Adres­sen der Nut­zer. Dies ist not­wen­dig, damit die Emo­jie-Datei­en an die Brow­ser der Nut­zer über­mit­telt wer­den kön­nen. Der Emo­jie-Ser­vice wird von der Auto­mat­tic Inc., 60 29th Street #343, San Fran­cis­co, CA 94110, USA, ange­bo­ten. Daten­schutz­hin­wei­se von Auto­mat­tic: https://automattic.com/privacy/. Die ver­wen­de­ten Ser­ver-Domains sind s.w.org und twemoji.maxcdn.com, wobei es sich unse­res Wis­sens nach um sog. Con­tent-Deli­very-Net­works han­delt, also Ser­ver, die ledig­lich einer schnel­len und siche­ren Über­mitt­lung der Datei­en die­nen und die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten der Nut­zer nach der Über­mitt­lung gelöscht wer­den.

Flattr

Inner­halb die­ses Online­an­ge­bo­tes sind Schalt­flä­chen des Micro­pay­ment-Diens­tes „Flattr“ ein­ge­bun­den, der von der Fir­ma Flattr Net­work Ltd. mit Sitz in 2nd Floor, White bear yard 114A, Cler­ken­well Road, Lon­don, Midd­le­s­ex, Eng­land, EC1R 5DF, Groß­bri­tan­ni­en, betrie­ben wird. Wenn Sie Sei­ten die­ses Inter­net­an­ge­bots, die die­se Schalt­flä­chen ent­hal­ten, auf­ru­fen, wird von Ihrem Brow­ser eine direk­te Ver­bin­dung zu Ser­vern von Flattr her­ge­stellt. Sofern Nut­zer bei Flattr ein Kon­to ange­legt haben, mit dem sie gleich­zei­tig ein­ge­loggt sind, erhält Flattr die Infor­ma­ti­on, dass Nut­zer die jewei­li­ge Sei­te die­ses Online­an­ge­bots besucht haben. Sofern Nut­zer ein Flattr-Kon­to besit­zen, ein­ge­loggt sind und mit der Schalt­flä­che inter­agie­ren, wer­den Infor­ma­tio­nen dar­über an Flattr über­mit­telt und nach den dort gel­ten­den Richt­li­ni­en dort zu Abrech­nungs­zwe­cken gespei­chert. Auch wenn Nut­zer nicht ein­ge­loggt sind, kön­nen ggf. Nut­zungs­da­ten erho­ben und auch gespei­chert wer­den. Wie Ihre Daten genau ver­ar­bei­tet wer­den, wenn Sie die Flattr-Schalt­flä­che ankli­cken, erfah­ren Nut­zer unter https://flattr.com/privacy.

Soundcloud

Unse­re Pod­casts wer­den auf der Platt­form „Sound­cloud“, ange­bo­ten von Sound­Cloud Limi­ted, Rheins­ber­ger Str. 76/77, 10115 Ber­lin, Deutsch­land gespei­chert und wer­den von die­ser aus Plat­form wie­der­ge­ge­ben. Zu die­sem Zweck bin­den wir sog. Sound­cloud-Wid­gets in unse­re Web­site ein. Dabei han­delt es sich um Abspiel­soft­ware, mit der Nut­zer die Pod­casts abspie­len kön­nen. Hier­bei kann Sound­cloud mes­sen, wel­che Pod­casts in wel­chem Umfang gehört wer­den und die­se Infor­ma­ti­on pseud­onym für sta­tis­ti­sche und betriebs­wirt­schaft­li­che Zwe­cke ver­ar­bei­ten. Hier­zu kön­nen Coo­kies in den Brow­sern der Nuzer gespei­chert und zwecks Bil­dung von Nut­zer­pro­fi­len, z.B. für Zwe­cke der Aus­ga­bee von Anzei­gen, die den poten­ti­el­len Inter­es­sen der Nut­zer ent­spre­chen, ver­ar­bei­tet wer­den. Im Fall von Nut­zern, die bei Sound­cloud regis­triert sind, kann Sound­cloud die Hör­in­for­ma­tio­nen deren Pro­fi­len zuord­nen. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen und Wider­spruchs­mög­lich­kei­ten fin­den sich in der Daten­schutz­er­klä­rung von Sound­cloud: https://soundcloud.com/pages/privacy.

Blubrry Podcasting-Dienste

Wir nut­zen den Pod­cast-Hos­ting und Stau­tus­tik-Dienst Blubrry des Anbie­ters Raw­voice, Inc., 5000 Arling­ton Cent­re Blvd., Sui­te 2115 Upper Arling­ton, OH 43220, USA. Die Pod­casts wer­den dabei von Blubrry gela­den oder über Blubrry über­tra­gen. Blubrry ver­ar­bei­tet IP-Adres­sen und Gerä­te­in­for­ma­tio­nen, um Pod­cast-Down­load­s/­Wie­der­ga­ben zu ermög­li­chen und sta­tis­ti­sche Daten, wie z.B. Abruf­zah­len zu ermit­teln. Die­se Daten wer­den vor der Spei­che­rung in der Daten­bank von Blubrry anony­mi­siert oder pseud­ony­mi­siert. Blubrry ist (der­zeit laut eige­nen Anga­ben) unter dem Pri­va­cy-Shield-Abkom­men zer­ti­fi­ziert und bie­tet hier­durch eine Garan­tie, das euro­päi­sche Daten­schutz­recht ein­zu­hal­ten (https://create.blubrry.com/resources/about-blubrry/privacy-shield/). Wei­te­re Infor­ma­tio­nen und Wider­spruchs­mög­lich­kei­ten fin­den sich in der Daten­schutz­er­klä­rung von Blubrry: https://create.blubrry.com/resources/about-blubrry/privacy-policy/.

Kontaktaufnahme

Bei der Kon­takt­auf­nah­me mit uns (z.B. per Kon­takt­for­mu­lar, E‑Mail, Tele­fon oder via sozia­ler Medi­en) wer­den die Anga­ben des Nut­zers zur Bear­bei­tung der Kon­takt­an­fra­ge und deren Abwick­lung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO ver­ar­bei­tet. Die Anga­ben der Nut­zer kön­nen in einem Custo­mer-Rela­ti­ons­hip-Manage­ment Sys­tem (“CRM Sys­tem”) oder ver­gleich­ba­rer Anfra­gen­or­ga­ni­sa­ti­on gespei­chert wer­den. Wir löschen die Anfra­gen, sofern die­se nicht mehr erfor­der­lich sind. Wir über­prü­fen die Erfor­der­lich­keit alle zwei Jah­re; Fer­ner gel­ten die gesetz­li­chen Archi­vie­rungs­pflich­ten.

CRM-System Zendesk

Wir set­zen das CRM-Sys­tem „Zen­desk“, des Anbie­ters Zen­desk, Inc., 989 Mar­ket Street #300, San Fran­cis­co, CA 94102, USA ein, um Anfra­gen der Nut­zer schnel­ler und effi­zi­en­ter bear­bei­ten zu kön­nen (berech­tig­tes Inter­es­se gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO ). Zen­desk ist unter dem Pri­va­cy-Shield-Abkom­men zer­ti­fi­ziert und bie­tet hier­durch eine zusätz­li­che Garan­tie, das euro­päi­sche Daten­schutz­recht ein­zu­hal­ten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TOjeAAG&status=Active). Zen­desk nutzt die Daten der Nut­zer nur zur tech­ni­schen Ver­ar­bei­tung der Anfra­gen und gibt sie nicht an Drit­te wei­ter. Zur Ver­wen­dung von Zen­desk ist min­des­tens die Anga­be einer kor­rek­ten E‑Mail-Adres­se not­wen­dig. Eine pseud­ony­me Nut­zung ist mög­lich. Im Ver­lauf der Bear­bei­tung von Ser­vice-Anfra­gen kann es not­wen­dig sein, dass wei­te­re Daten erho­ben wer­den (Name, Adres­se). Die Nut­zung von Zen­desk ist optio­nal und dient der Ver­bes­se­rung und Beschleu­ni­gung unse­res Kun­den- und Nut­zer­ser­vice. Wenn Nut­zer mit einer Daten­er­he­bung über und einer Daten­spei­che­rung im exter­nen Sys­tem von Zen­desk nicht ein­ver­stan­den sind, bie­ten wir ihnen alter­na­ti­ve Kon­takt­mög­lich­kei­ten zur Ein­rei­chung von Ser­vice-Anfra­gen per E‑Mail, Tele­fon, Tele­fax oder Post. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen erhal­ten die Nut­zer in der Daten­schutz­er­klä­rung von Zen­desk: https://www.zendesk.de/company/customers-partners/privacy-policy/.

CRM-System von Help Scout

Wir set­zen das CRM-Sys­tem des Anbie­ters Help Scout Inc., 131 Tre­mont St, Bos­ton, MA 02111–1338, USA ein, um Anfra­gen der Nut­zer schnel­ler und effi­zi­en­ter bear­bei­ten zu kön­nen (berech­tig­tes Inter­es­se gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO ). sales­force ist unter dem Pri­va­cy-Shield-Abkom­men zer­ti­fi­ziert und bie­tet hier­durch eine zusätz­li­che Garan­tie, das euro­päi­sche Daten­schutz­recht ein­zu­hal­ten, sofern Daten in den USA ver­ar­bei­tet wer­den (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000KzX1AAK&status=Active). Help Scout nutzt die Daten der Nut­zer nur zur tech­ni­schen Ver­ar­bei­tung der Anfra­gen und gibt sie nicht an Drit­te wei­ter. Zur Ver­wen­dung von Help Scout ist min­des­tens die Anga­be einer kor­rek­ten E‑Mail-Adres­se not­wen­dig. Eine pseud­ony­me Nut­zung ist mög­lich. Im Ver­lauf der Bear­bei­tung von Ser­vice-Anfra­gen kann es not­wen­dig sein, dass wei­te­re Daten erho­ben wer­den (Name, Adres­se). Die Nut­zung von Zen­desk ist optio­nal und dient der Ver­bes­se­rung und Beschleu­ni­gung unse­res Kun­den- und Nut­zer­ser­vice. Wenn Nut­zer mit einer Daten­er­he­bung über und einer Daten­spei­che­rung im exter­nen Sys­tem von Help Scout nicht ein­ver­stan­den sind, bie­ten wir ihnen alter­na­ti­ve Kon­takt­mög­lich­kei­ten zur Ein­rei­chung von Ser­vice-Anfra­gen per E‑Mail, Tele­fon, Tele­fax oder Post. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen erhal­ten die Nut­zer in der Daten­schutz­er­klä­rung von Help Scout: https://www.helpscout.net/company/legal/privacy/.

CRM-System von salesforce

Wir set­zen das CRM-Sys­tem des Anbie­ters salesforce.com Ger­ma­ny GmbH, Eri­ka-Mann-Str. 31, 80636 Mün­chen ein, um Anfra­gen der Nut­zer schnel­ler und effi­zi­en­ter bear­bei­ten zu kön­nen (berech­tig­tes Inter­es­se gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO ). Help Scout ist unter dem Pri­va­cy-Shield-Abkom­men zer­ti­fi­ziert und bie­tet hier­durch eine zusätz­li­che Garan­tie, das euro­päi­sche Daten­schutz­recht ein­zu­hal­ten, sofern Daten in den USA ver­ar­bei­tet wer­den (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000KzLyAAK&status=Active). sales­force nutzt die Daten der Nut­zer nur zur tech­ni­schen Ver­ar­bei­tung der Anfra­gen und gibt sie nicht an Drit­te wei­ter. Zur Ver­wen­dung von sales­force ist min­des­tens die Anga­be einer kor­rek­ten E‑Mail-Adres­se not­wen­dig. Eine pseud­ony­me Nut­zung ist mög­lich. Im Ver­lauf der Bear­bei­tung von Ser­vice-Anfra­gen kann es not­wen­dig sein, dass wei­te­re Daten erho­ben wer­den (Name, Adres­se). Die Nut­zung von Zen­desk ist optio­nal und dient der Ver­bes­se­rung und Beschleu­ni­gung unse­res Kun­den- und Nut­zer­ser­vice. Wenn Nut­zer mit einer Daten­er­he­bung über und einer Daten­spei­che­rung im exter­nen Sys­tem von sales­force nicht ein­ver­stan­den sind, bie­ten wir ihnen alter­na­ti­ve Kon­takt­mög­lich­kei­ten zur Ein­rei­chung von Ser­vice-Anfra­gen per E‑Mail, Tele­fon, Tele­fax oder Post. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen erhal­ten die Nut­zer in der Daten­schutz­er­klä­rung von sales­force: https://www.salesforce.com/de/company/privacy/.

Newsletter

Mit den nach­fol­gen­den Hin­wei­sen infor­mie­ren wir Sie über die Inhal­te unse­res News­let­ters sowie das Anmelde‑, Ver­sand- und das sta­tis­ti­sche Aus­wer­tungs­ver­fah­ren sowie Ihre Wider­spruchs­rech­te auf. Indem Sie unse­ren News­let­ter abon­nie­ren, erklä­ren Sie sich mit dem Emp­fang und den beschrie­be­nen Ver­fah­ren ein­ver­stan­den. Inhalt des News­let­ters: Wir ver­sen­den News­let­ter, E‑Mails und wei­te­re elek­tro­ni­sche Benach­rich­ti­gun­gen mit werb­li­chen Infor­ma­tio­nen (nach­fol­gend „News­let­ter“) nur mit der Ein­wil­li­gung der Emp­fän­ger oder einer gesetz­li­chen Erlaub­nis. Sofern im Rah­men einer Anmel­dung zum News­let­ter des­sen Inhal­te kon­kret umschrie­ben wer­den, sind sie für die Ein­wil­li­gung der Nut­zer maß­geb­lich. Im Übri­gen ent­hal­ten unse­re News­let­ter Infor­ma­tio­nen zu unse­ren Leis­tun­gen und uns. Dou­ble-Opt-In und Pro­to­kol­lie­rung: Die Anmel­dung zu unse­rem News­let­ter erfolgt in einem sog. Dou­ble-Opt-In-Ver­fah­ren. D.h. Sie erhal­ten nach der Anmel­dung eine E‑Mail, in der Sie um die Bestä­ti­gung Ihrer Anmel­dung gebe­ten wer­den. Die­se Bestä­ti­gung ist not­wen­dig, damit sich nie­mand mit frem­den E‑Mailadressen anmel­den kann. Die Anmel­dun­gen zum News­let­ter wer­den pro­to­kol­liert, um den Anmel­de­pro­zess ent­spre­chend den recht­li­chen Anfor­de­run­gen nach­wei­sen zu kön­nen. Hier­zu gehört die Spei­che­rung des Anmel­de- und des Bestä­ti­gungs­zeit­punkts, als auch der IP-Adres­se. Eben­so wer­den die Ände­run­gen Ihrer bei dem Ver­sand­dienst­leis­ter gespei­cher­ten Daten pro­to­kol­liert. Anmel­de­da­ten: Um sich für den News­let­ter anzu­mel­den, reicht es aus, wenn Sie Ihre E‑Mailadresse ange­ben. Optio­nal bit­ten wir Sie einen Namen, zwecks per­sön­li­cher Anspra­che im News­let­ters anzu­ge­ben. Der Ver­sand des News­let­ters und die mit ihm ver­bun­de­ne Erfolgs­mes­sung erfolgt auf Grund­la­ge einer Ein­wil­li­gung der Emp­fän­ger gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a, Art. 7 DSGVO i.V.m § 7 Abs. 2 Nr. 3 UWG bzw. auf Grund­la­ge der gesetz­li­chen Erlaub­nis gem. § 7 Abs. 3 UWG. Die Pro­to­kol­lie­rung des Anmel­de­ver­fah­rens erfolgt auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser Inter­es­se rich­tet sich auf den Ein­satz eines nut­zer­freund­li­chen sowie siche­ren News­let­ter­sys­tems, das sowohl unse­ren geschäft­li­chen Inter­es­sen dient, als auch den Erwar­tun­gen der Nut­zer ent­spricht und uns fer­ner den Nach­weis von Ein­wil­li­gun­gen erlaubt. Kündigung/Widerruf — Sie kön­nen den Emp­fang unse­res News­let­ters jeder­zeit kün­di­gen, d.h. Ihre Ein­wil­li­gun­gen wider­ru­fen. Einen Link zur Kün­di­gung des News­let­ters fin­den Sie am Ende eines jeden News­let­ters. Wir kön­nen die aus­ge­tra­ge­nen E‑Mailadressen bis zu drei Jah­ren auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen spei­chern bevor wir sie löschen, um eine ehe­mals gege­be­ne Ein­wil­li­gung nach­wei­sen zu kön­nen. Die Ver­ar­bei­tung die­ser Daten wird auf den Zweck einer mög­li­chen Abwehr von Ansprü­chen beschränkt. Ein indi­vi­du­el­ler Löschungs­an­trag ist jeder­zeit mög­lich, sofern zugleich das ehe­ma­li­ge Bestehen einer Ein­wil­li­gung bestä­tigt wird.

Newsletter

Mit den nach­fol­gen­den Hin­wei­sen infor­mie­ren wir Sie über die Inhal­te unse­res News­let­ters sowie das Anmelde‑, Ver­sand- und das sta­tis­ti­sche Aus­wer­tungs­ver­fah­ren sowie Ihre Wider­spruchs­rech­te auf. Indem Sie unse­ren News­let­ter abon­nie­ren, erklä­ren Sie sich mit dem Emp­fang und den beschrie­be­nen Ver­fah­ren ein­ver­stan­den. Inhalt des News­let­ters: Wir ver­sen­den News­let­ter, E‑Mails und wei­te­re elek­tro­ni­sche Benach­rich­ti­gun­gen mit werb­li­chen Infor­ma­tio­nen (nach­fol­gend „News­let­ter“) nur mit der Ein­wil­li­gung der Emp­fän­ger oder einer gesetz­li­chen Erlaub­nis. Sofern im Rah­men einer Anmel­dung zum News­let­ter des­sen Inhal­te kon­kret umschrie­ben wer­den, sind sie für die Ein­wil­li­gung der Nut­zer maß­geb­lich. Im Übri­gen ent­hal­ten unse­re News­let­ter Infor­ma­tio­nen zu unse­ren Pro­duk­ten und sie beglei­ten­den Infor­ma­tio­nen (z.B. Sicher­heits­hin­wei­se), Ange­bo­ten, Aktio­nen und unser Unter­neh­men. Dou­ble-Opt-In und Pro­to­kol­lie­rung: Die Anmel­dung zu unse­rem News­let­ter erfolgt in einem sog. Dou­ble-Opt-In-Ver­fah­ren. D.h. Sie erhal­ten nach der Anmel­dung eine E‑Mail, in der Sie um die Bestä­ti­gung Ihrer Anmel­dung gebe­ten wer­den. Die­se Bestä­ti­gung ist not­wen­dig, damit sich nie­mand mit frem­den E‑Mailadressen anmel­den kann. Die Anmel­dun­gen zum News­let­ter wer­den pro­to­kol­liert, um den Anmel­de­pro­zess ent­spre­chend den recht­li­chen Anfor­de­run­gen nach­wei­sen zu kön­nen. Hier­zu gehört die Spei­che­rung des Anmel­de- und des Bestä­ti­gungs­zeit­punkts, als auch der IP-Adres­se. Eben­so wer­den die Ände­run­gen Ihrer bei dem Ver­sand­dienst­leis­ter gespei­cher­ten Daten pro­to­kol­liert. Anmel­de­da­ten: Um sich für den News­let­ter anzu­mel­den, reicht es aus, wenn Sie Ihre E‑Mailadresse ange­ben. Optio­nal bit­ten wir Sie einen Namen, zwecks per­sön­li­cher Anspra­che im News­let­ters anzu­ge­ben. Der Ver­sand des News­let­ters und die mit ihm ver­bun­de­ne Erfolgs­mes­sung erfolgt auf Grund­la­ge einer Ein­wil­li­gung der Emp­fän­ger gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a, Art. 7 DSGVO i.V.m § 107 Abs. 2 TKG bzw. auf Grund­la­ge der gesetz­li­chen Erlaub­nis gem. § 107 Abs. 2 u. 3 TKG. Die Pro­to­kol­lie­rung des Anmel­de­ver­fah­rens erfolgt auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser Inter­es­se rich­tet sich auf den Ein­satz eines nut­zer­freund­li­chen sowie siche­ren News­let­ter­sys­tems, das sowohl unse­ren geschäft­li­chen Inter­es­sen dient, als auch den Erwar­tun­gen der Nut­zer ent­spricht und uns fer­ner den Nach­weis von Ein­wil­li­gun­gen erlaubt. Kündigung/Widerruf — Sie kön­nen den Emp­fang unse­res News­let­ters jeder­zeit kün­di­gen, d.h. Ihre Ein­wil­li­gun­gen wider­ru­fen. Einen Link zur Kün­di­gung des News­let­ters fin­den Sie am Ende eines jeden News­let­ters. Wir kön­nen die aus­ge­tra­ge­nen E‑Mailadressen bis zu drei Jah­ren auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen spei­chern bevor wir sie löschen, um eine ehe­mals gege­be­ne Ein­wil­li­gung nach­wei­sen zu kön­nen. Die Ver­ar­bei­tung die­ser Daten wird auf den Zweck einer mög­li­chen Abwehr von Ansprü­chen beschränkt. Ein indi­vi­du­el­ler Löschungs­an­trag ist jeder­zeit mög­lich, sofern zugleich das ehe­ma­li­ge Bestehen einer Ein­wil­li­gung bestä­tigt wird.

Newsletter — Mailchimp

Der Ver­sand der News­let­ter erfolgt mit­tels des Ver­sand­dienst­leis­ters „Mail­Chimp“, einer News­let­ter­ver­sand­platt­form des US-Anbie­ters Rocket Sci­ence Group, LLC, 675 Pon­ce De Leon Ave NE #5000, Atlan­ta, GA 30308, USA. Die Daten­schutz­be­stim­mun­gen des Ver­sand­dienst­leis­ters kön­nen Sie hier ein­se­hen: https://mailchimp.com/legal/privacy/. The Rocket Sci­ence Group LLC d/b/a Mail­Chimp ist unter dem Pri­va­cy-Shield-Abkom­men zer­ti­fi­ziert und bie­tet hier­durch eine Garan­tie, das euro­päi­sches Daten­schutz­ni­veau ein­zu­hal­ten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TO6hAAG&status=Active). Der Ver­sand­dienst­leis­ter wird auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und eines Auf­trags­ver­ar­bei­tungs­ver­tra­ges gem. Art. 28 Abs. 3 S. 1 DSGVO ein­ge­setzt. Der Ver­sand­dienst­leis­ter kann die Daten der Emp­fän­ger in pseud­ony­mer Form, d.h. ohne Zuord­nung zu einem Nut­zer, zur Opti­mie­rung oder Ver­bes­se­rung der eige­nen Ser­vices nut­zen, z.B. zur tech­ni­schen Opti­mie­rung des Ver­san­des und der Dar­stel­lung der News­let­ter oder für sta­tis­ti­sche Zwe­cke ver­wen­den. Der Ver­sand­dienst­leis­ter nutzt die Daten unse­rer News­let­ter­emp­fän­ger jedoch nicht, um die­se selbst anzu­schrei­ben oder um die Daten an Drit­te wei­ter­zu­ge­ben.

Newsletter — Mailjet

Der Ver­sand der News­let­ter erfolgt mit­tels des Ver­sand­dienst­leis­ters Mail­jet SAS,13–13 bis, rue de l’Aubrac, 75012 Paris, Fran­ce. Die Daten­schutz­be­stim­mun­gen des Ver­sand­dienst­leis­ters kön­nen Sie hier ein­se­hen: https://www.mailjet.de/privacy-policy/. Der Ver­sand­dienst­leis­ter wird auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und eines Auf­trags­ver­ar­bei­tungs­ver­tra­ges gem. Art. 28 Abs. 3 S. 1 DSGVO ein­ge­setzt. Der Ver­sand­dienst­leis­ter kann die Daten der Emp­fän­ger in pseud­ony­mer Form, d.h. ohne Zuord­nung zu einem Nut­zer, zur Opti­mie­rung oder Ver­bes­se­rung der eige­nen Ser­vices nut­zen, z.B. zur tech­ni­schen Opti­mie­rung des Ver­san­des und der Dar­stel­lung der News­let­ter oder für sta­tis­ti­sche Zwe­cke ver­wen­den. Der Ver­sand­dienst­leis­ter nutzt die Daten unse­rer News­let­ter­emp­fän­ger jedoch nicht, um die­se selbst anzu­schrei­ben oder um die Daten an Drit­te wei­ter­zu­ge­ben.

Newsletter — CleverReach

Der Ver­sand der News­let­ter erfolgt mit­tels des Ver­sand­dienst­leis­ters Cle­ver­Re­ach GmbH & Co. KG, Müh­len­str. 43, 26180 Ras­tede, Deutsch­land. Die Daten­schutz­be­stim­mun­gen des Ver­sand­dienst­leis­ters kön­nen Sie hier ein­se­hen: https://www.cleverreach.com/de/datenschutz/. Der Ver­sand­dienst­leis­ter wird auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und eines Auf­trags­ver­ar­bei­tungs­ver­tra­ges gem. Art. 28 Abs. 3 S. 1 DSGVO ein­ge­setzt. Der Ver­sand­dienst­leis­ter kann die Daten der Emp­fän­ger in pseud­ony­mer Form, d.h. ohne Zuord­nung zu einem Nut­zer, zur Opti­mie­rung oder Ver­bes­se­rung der eige­nen Ser­vices nut­zen, z.B. zur tech­ni­schen Opti­mie­rung des Ver­san­des und der Dar­stel­lung der News­let­ter oder für sta­tis­ti­sche Zwe­cke ver­wen­den. Der Ver­sand­dienst­leis­ter nutzt die Daten unse­rer News­let­ter­emp­fän­ger jedoch nicht, um die­se selbst anzu­schrei­ben oder um die Daten an Drit­te wei­ter­zu­ge­ben.

Newsletter — Newsletter2Go

Der Ver­sand der News­let­ter erfolgt mit­tels des Ver­sand­dienst­leis­ters Newsletter2Go GmbH, Nürn­ber­ger Stra­ße 8, 10787 Ber­lin, Deutsch­land. Die Daten­schutz­be­stim­mun­gen des Ver­sand­dienst­leis­ters kön­nen Sie hier ein­se­hen: https://www.newsletter2go.de/datenschutz/. Der Ver­sand­dienst­leis­ter wird auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und eines Auf­trags­ver­ar­bei­tungs­ver­tra­ges gem. Art. 28 Abs. 3 S. 1 DSGVO ein­ge­setzt. Der Ver­sand­dienst­leis­ter kann die Daten der Emp­fän­ger in pseud­ony­mer Form, d.h. ohne Zuord­nung zu einem Nut­zer, zur Opti­mie­rung oder Ver­bes­se­rung der eige­nen Ser­vices nut­zen, z.B. zur tech­ni­schen Opti­mie­rung des Ver­san­des und der Dar­stel­lung der News­let­ter oder für sta­tis­ti­sche Zwe­cke ver­wen­den. Der Ver­sand­dienst­leis­ter nutzt die Daten unse­rer News­let­ter­emp­fän­ger jedoch nicht, um die­se selbst anzu­schrei­ben oder um die Daten an Drit­te wei­ter­zu­ge­ben.

Newsletter — Rapidmail

Der Ver­sand der News­let­ter erfolgt mit­tels des Ver­sand­dienst­leis­ters Rapid­mail SAS,13–13 bis, rue de l’Aubrac, 75012 Paris, Fran­ce. Die Daten­schutz­be­stim­mun­gen des Ver­sand­dienst­leis­ters kön­nen Sie hier ein­se­hen: https://www.rapidmail.de/datenschutzbestimmungen. Der Ver­sand­dienst­leis­ter wird auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und eines Auf­trags­ver­ar­bei­tungs­ver­tra­ges gem. Art. 28 Abs. 3 S. 1 DSGVO ein­ge­setzt. Der Ver­sand­dienst­leis­ter kann die Daten der Emp­fän­ger in pseud­ony­mer Form, d.h. ohne Zuord­nung zu einem Nut­zer, zur Opti­mie­rung oder Ver­bes­se­rung der eige­nen Ser­vices nut­zen, z.B. zur tech­ni­schen Opti­mie­rung des Ver­san­des und der Dar­stel­lung der News­let­ter oder für sta­tis­ti­sche Zwe­cke ver­wen­den. Der Ver­sand­dienst­leis­ter nutzt die Daten unse­rer News­let­ter­emp­fän­ger jedoch nicht, um die­se selbst anzu­schrei­ben oder um die Daten an Drit­te wei­ter­zu­ge­ben.

Newsletter — Versanddienstleister

Der Ver­sand der News­let­ter erfolgt mit­tels des Ver­sand­dienst­leis­ters [NAME, ADRESSE, LAND]. Die Daten­schutz­be­stim­mun­gen des Ver­sand­dienst­leis­ters kön­nen Sie hier ein­se­hen: [LINK ZU DEN DATENSCHUTZBESTIMMUNGEN]. Der Ver­sand­dienst­leis­ter wird auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und eines Auf­trags­ver­ar­bei­tungs­ver­tra­ges gem. Art. 28 Abs. 3 S. 1 DSGVO ein­ge­setzt. Der Ver­sand­dienst­leis­ter kann die Daten der Emp­fän­ger in pseud­ony­mer Form, d.h. ohne Zuord­nung zu einem Nut­zer, zur Opti­mie­rung oder Ver­bes­se­rung der eige­nen Ser­vices nut­zen, z.B. zur tech­ni­schen Opti­mie­rung des Ver­san­des und der Dar­stel­lung der News­let­ter oder für sta­tis­ti­sche Zwe­cke ver­wen­den. Der Ver­sand­dienst­leis­ter nutzt die Daten unse­rer News­let­ter­emp­fän­ger jedoch nicht, um die­se selbst anzu­schrei­ben oder um die Daten an Drit­te wei­ter­zu­ge­ben.

Newsletter — Erfolgsmessung

Die News­let­ter ent­hal­ten einen sog. „web-beacon“, d.h. eine pixel­gro­ße Datei, die beim Öff­nen des News­let­ters von unse­rem Ser­ver, bzw. sofern wir einen Ver­sand­dienst­leis­ter ein­set­zen, von des­sen Ser­ver abge­ru­fen wird. Im Rah­men die­ses Abrufs wer­den zunächst tech­ni­sche Infor­ma­tio­nen, wie Infor­ma­tio­nen zum Brow­ser und Ihrem Sys­tem, als auch Ihre IP-Adres­se und Zeit­punkt des Abrufs erho­ben. Die­se Infor­ma­tio­nen wer­den zur tech­ni­schen Ver­bes­se­rung der Ser­vices anhand der tech­ni­schen Daten oder der Ziel­grup­pen und ihres Lese­ver­hal­tens anhand derer Abru­for­te (die mit Hil­fe der IP-Adres­se bestimm­bar sind) oder der Zugriffs­zei­ten genutzt. Zu den sta­tis­ti­schen Erhe­bun­gen gehört eben­falls die Fest­stel­lung, ob die News­let­ter geöff­net wer­den, wann sie geöff­net wer­den und wel­che Links geklickt wer­den. Die­se Infor­ma­tio­nen kön­nen aus tech­ni­schen Grün­den zwar den ein­zel­nen News­let­ter­emp­fän­gern zuge­ord­net wer­den. Es ist jedoch weder unser Bestre­ben, noch, sofern ein­ge­setzt, das des Ver­sand­dienst­leis­ters, ein­zel­ne Nut­zer zu beob­ach­ten. Die Aus­wer­tun­gen die­nen uns viel mehr dazu, die Lese­ge­wohn­hei­ten unse­rer Nut­zer zu erken­nen und unse­re Inhal­te auf sie anzu­pas­sen oder unter­schied­li­che Inhal­te ent­spre­chend den Inter­es­sen unse­rer Nut­zer zu ver­sen­den.

Hosting

Die von uns in Anspruch genom­me­nen Hos­ting-Leis­tun­gen die­nen der Zur­ver­fü­gung­stel­lung der fol­gen­den Leis­tun­gen: Infra­struk­tur- und Platt­form­dienst­leis­tun­gen, Rechen­ka­pa­zi­tät, Spei­cher­platz und Daten­bank­diens­te, Sicher­heits­leis­tun­gen sowie tech­ni­sche War­tungs­leis­tun­gen, die wir zum Zwe­cke des Betriebs die­ses Online­an­ge­bo­tes ein­set­zen. Hier­bei ver­ar­bei­ten wir, bzw. unser Hos­ting­an­bie­ter Bestands­da­ten, Kon­takt­da­ten, Inhalts­da­ten, Ver­trags­da­ten, Nut­zungs­da­ten, Meta- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­da­ten von Kun­den, Inter­es­sen­ten und Besu­chern die­ses Online­an­ge­bo­tes auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen an einer effi­zi­en­ten und siche­ren Zur­ver­fü­gung­stel­lung die­ses Online­an­ge­bo­tes gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO (Abschluss Auf­trags­ver­ar­bei­tungs­ver­trag).

Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles

Wir, bzw. unser Hos­ting­an­bie­ter, erhebt auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen im Sin­ne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Ser­ver, auf dem sich die­ser Dienst befin­det (soge­nann­te Ser­ver­log­files). Zu den Zugriffs­da­ten gehö­ren Name der abge­ru­fe­nen Web­sei­te, Datei, Datum und Uhr­zeit des Abrufs, über­tra­ge­ne Daten­men­ge, Mel­dung über erfolg­rei­chen Abruf, Brow­ser­typ nebst Ver­si­on, das Betriebs­sys­tem des Nut­zers, Refer­rer URL (die zuvor besuch­te Sei­te), IP-Adres­se und der anfra­gen­de Pro­vi­der. Log­file-Infor­ma­tio­nen wer­den aus Sicher­heits­grün­den (z.B. zur Auf­klä­rung von Miss­brauchs- oder Betrugs­hand­lun­gen) für die Dau­er von maxi­mal 7 Tagen gespei­chert und danach gelöscht. Daten, deren wei­te­re Auf­be­wah­rung zu Beweis­zwe­cken erfor­der­lich ist, sind bis zur end­gül­ti­gen Klä­rung des jewei­li­gen Vor­falls von der Löschung aus­ge­nom­men.

Content-Delivery-Network von Cloudflare

Wir nut­zen ein so genann­tes “Con­tent Deli­very Net­work” (CDN), ange­bo­ten von Cloud­fla­re, Inc., 101 Town­send St, San Fran­cis­co, CA 94107, USA, ein. Cloud­fla­re ist unter dem Pri­va­cy-Shield-Abkom­men zer­ti­fi­ziert und bie­tet hier­durch eine Garan­tie, das euro­päi­sche Daten­schutz­recht ein­zu­hal­ten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnZKAA0&status=Active). Ein CDN ist ein Dienst, mit des­sen Hil­fe Inhal­te unse­res Online­an­ge­bo­tes, ins­be­son­de­re gro­ße Medi­en­da­tei­en, wie Gra­fi­ken oder Skrip­te mit Hil­fe regio­nal ver­teil­ter und über das Inter­net ver­bun­de­ner Ser­ver, schnel­ler aus­ge­lie­fert wer­den. Die Ver­ar­bei­tung der Daten der Nut­zer erfolgt allei­ne zu den vor­ge­nann­ten Zecken und der Auf­recht­erhal­tung der Sicher­heit und Funk­ti­ons­fä­hig­keit des CDN. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen erhal­ten Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung von Cloud­fla­re: https://www.cloudflare.com/security-policy.

Google Tag Manager

Goog­le Tag Mana­ger ist eine Lösung, mit der wir sog. Web­site-Tags über eine Ober­flä­che ver­wal­ten kön­nen (und so z.B. Goog­le Ana­ly­tics sowie ande­re Goog­le-Mar­ke­ting-Diens­te in unser Online­an­ge­bot ein­bin­den). Der Tag Mana­ger selbst (wel­ches die Tags imple­men­tiert) ver­ar­bei­tet kei­ne per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten der Nut­zer. Im Hin­blick auf die Ver­ar­bei­tung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten der Nut­zer wird auf die fol­gen­den Anga­ben zu den Goog­le-Diens­ten ver­wie­sen. Nut­zungs­richt­li­ni­en: https://www.google.com/intl/de/tagmanager/use-policy.html.

Google Analytics

Wir set­zen auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen (d.h. Inter­es­se an der Ana­ly­se, Opti­mie­rung und wirt­schaft­li­chem Betrieb unse­res Online­an­ge­bo­tes im Sin­ne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Goog­le Ana­ly­tics, einen Web­ana­ly­se­dienst der Goog­le LLC („Goog­le“) ein. Goog­le ver­wen­det Coo­kies. Die durch das Coo­kie erzeug­ten Infor­ma­tio­nen über Benut­zung des Online­an­ge­bo­tes durch die Nut­zer wer­den in der Regel an einen Ser­ver von Goog­le in den USA über­tra­gen und dort gespei­chert. Goog­le ist unter dem Pri­va­cy-Shield-Abkom­men zer­ti­fi­ziert und bie­tet hier­durch eine Garan­tie, das euro­päi­sche Daten­schutz­recht ein­zu­hal­ten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active). Goog­le wird die­se Infor­ma­tio­nen in unse­rem Auf­trag benut­zen, um die Nut­zung unse­res Online­an­ge­bo­tes durch die Nut­zer aus­zu­wer­ten, um Reports über die Akti­vi­tä­ten inner­halb die­ses Online­an­ge­bo­tes zusam­men­zu­stel­len und um wei­te­re, mit der Nut­zung die­ses Online­an­ge­bo­tes und der Inter­net­nut­zung ver­bun­de­ne Dienst­leis­tun­gen, uns gegen­über zu erbrin­gen. Dabei kön­nen aus den ver­ar­bei­te­ten Daten pseud­ony­me Nut­zungs­pro­fi­le der Nut­zer erstellt wer­den. Wir set­zen Goog­le Ana­ly­tics nur mit akti­vier­ter IP-Anony­mi­sie­rung ein. Das bedeu­tet, die IP-Adres­se der Nut­zer wird von Goog­le inner­halb von Mit­glied­staa­ten der Euro­päi­schen Uni­on oder in ande­ren Ver­trags­staa­ten des Abkom­mens über den Euro­päi­schen Wirt­schafts­raum gekürzt. Nur in Aus­nah­me­fäl­len wird die vol­le IP-Adres­se an einen Ser­ver von Goog­le in den USA über­tra­gen und dort gekürzt. Die von dem Brow­ser des Nut­zers über­mit­tel­te IP-Adres­se wird nicht mit ande­ren Daten von Goog­le zusam­men­ge­führt. Die Nut­zer kön­nen die Spei­che­rung der Coo­kies durch eine ent­spre­chen­de Ein­stel­lung ihrer Brow­ser-Soft­ware ver­hin­dern; die Nut­zer kön­nen dar­über hin­aus die Erfas­sung der durch das Coo­kie erzeug­ten und auf ihre Nut­zung des Online­an­ge­bo­tes bezo­ge­nen Daten an Goog­le sowie die Ver­ar­bei­tung die­ser Daten durch Goog­le ver­hin­dern, indem sie das unter fol­gen­dem Link ver­füg­ba­re Brow­ser-Plugin her­un­ter­la­den und instal­lie­ren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur Daten­nut­zung durch Goog­le, Ein­stel­lungs- und Wider­spruchs­mög­lich­kei­ten, erfah­ren Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung von Goog­le (https://policies.google.com/technologies/ads) sowie in den Ein­stel­lun­gen für die Dar­stel­lung von Wer­be­ein­blen­dun­gen durch Goog­le (https://adssettings.google.com/authenticated). Die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten der Nut­zer wer­den nach 14 Mona­ten gelöscht oder anony­mi­siert.

Google Universal Analytics

Wir set­zen Goog­le Ana­ly­tics in der Aus­ge­stal­tung als „Uni­ver­sal-Ana­ly­tics“ ein. „Uni­ver­sal Ana­ly­tics“ bezeich­net ein Ver­fah­ren von Goog­le Ana­ly­tics, bei dem die Nut­zer­ana­ly­se auf Grund­la­ge einer pseud­ony­men Nut­zer-ID erfolgt und damit ein pseud­ony­mes Pro­fil des Nut­zers mit Infor­ma­tio­nen aus der Nut­zung ver­schie­de­ner Gerä­ten erstellt wird (sog. „Cross-Device-Tracking“).

Zielgruppenbildung mit Google Analytics

Wir set­zen Goog­le Ana­ly­tics ein, um die durch inner­halb von Wer­be­diens­ten Goo­g­les und sei­ner Part­ner geschal­te­ten Anzei­gen, nur sol­chen Nut­zern anzu­zei­gen, die auch ein Inter­es­se an unse­rem Online­an­ge­bot gezeigt haben oder die bestimm­te Merk­ma­le (z.B. Inter­es­sen an bestimm­ten The­men oder Pro­duk­ten, die anhand der besuch­ten Web­sei­ten bestimmt wer­den) auf­wei­sen, die wir an Goog­le über­mit­teln (sog. „Remar­ke­ting-“, bzw. „Goog­le-Ana­ly­tics-Audi­en­ces“). Mit Hil­fe der Remar­ke­ting Audi­en­ces möch­ten wir auch sicher­stel­len, dass unse­re Anzei­gen dem poten­ti­el­len Inter­es­se der Nut­zer ent­spre­chen.

Google Adsense mit personalisierten Anzeigen

Wir nut­zen auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen (d.h. Inter­es­se an der Ana­ly­se, Opti­mie­rung und wirt­schaft­li­chem Betrieb unse­res Online­an­ge­bo­tes im Sin­ne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) die Diens­te der Goog­le LLC, 1600 Amphi­thea­t­re Park­way, Moun­tain View, CA 94043, USA, („Goog­le“). Goog­le ist unter dem Pri­va­cy-Shield-Abkom­men zer­ti­fi­ziert und bie­tet hier­durch eine Garan­tie, das euro­päi­sche Daten­schutz­recht ein­zu­hal­ten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active). Wir Nut­zen den Dienst AdSen­se, mit des­sen Hil­fe Anzei­gen in unse­re Web­sei­te ein­ge­blen­det und wir für deren Ein­blen­dung oder sons­ti­ge Nut­zung eine Ent­loh­nung erhal­ten. Zu die­sen Zwe­cken wer­den Nut­zungs­da­ten, wie z.B. der Klick auf eine Anzei­ge und die IP-Adres­se der Nut­zer ver­ar­bei­tet, wobei die IP-Adres­se um die letz­ten bei­den Stel­len gekürzt wird. Daher erfolgt die Ver­ar­bei­tung der Daten der Nut­zer pseud­ony­mi­siert. Wir set­zen Adsen­se mit per­so­na­li­sier­ten Anzei­gen ein. Dabei zieht Goog­le auf Grund­la­ge der von Nut­zern besuch­ten Web­sites oder ver­wen­de­ten Apps und den so erstell­ten Nut­zer­pro­fi­len Rück­schlüs­se auf deren Inter­es­sen. Wer­be­trei­ben­de nut­zen die­se Infor­ma­tio­nen, um ihre Kam­pa­gnen an die­sen Inter­es­sen aus­zu­rich­ten, was für Nut­zer und Wer­be­trei­ben­de glei­cher­ma­ßen von Vor­teil ist. Für Goog­le sind Anzei­gen dann per­so­na­li­siert, wenn erfass­te oder bekann­te Daten die Anzei­gen­aus­wahl bestim­men oder beein­flus­sen. Dazu zäh­len unter ande­rem frü­he­re Such­an­fra­gen, Akti­vi­tä­ten, Web­site­be­su­che, die Ver­wen­dung von Apps, demo­gra­fi­sche und Stand­ort­in­for­ma­tio­nen. Im Ein­zel­nen umfasst dies: demo­gra­fi­sches Tar­ge­ting, Tar­ge­ting auf Inter­es­sen­ka­te­go­ri­en, Remar­ke­ting sowie Tar­ge­ting auf Lis­ten zum Kun­den­ab­gleich und Ziel­grup­pen­lis­ten, die in Dou­ble­Click Bid Mana­ger oder Cam­pai­gn Mana­ger hoch­ge­la­den wur­den. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur Daten­nut­zung durch Goog­le, Ein­stel­lungs- und Wider­spruchs­mög­lich­kei­ten, erfah­ren Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung von Goog­le (https://policies.google.com/technologies/ads) sowie in den Ein­stel­lun­gen für die Dar­stel­lung von Wer­be­ein­blen­dun­gen durch Goog­le (https://adssettings.google.com/authenticated).

Google Adsense mit nicht-personalisierten Anzeigen

Wir nut­zen auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen (d.h. Inter­es­se an der Ana­ly­se, Opti­mie­rung und wirt­schaft­li­chem Betrieb unse­res Online­an­ge­bo­tes im Sin­ne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) die Diens­te der Goog­le LLC, 1600 Amphi­thea­t­re Park­way, Moun­tain View, CA 94043, USA, („Goog­le“). Goog­le ist unter dem Pri­va­cy-Shield-Abkom­men zer­ti­fi­ziert und bie­tet hier­durch eine Garan­tie, das euro­päi­sche Daten­schutz­recht ein­zu­hal­ten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active). Wir Nut­zen den Dienst AdSen­se, mit des­sen Hil­fe Anzei­gen in unse­re Web­sei­te ein­ge­blen­det und wir für deren Ein­blen­dung oder sons­ti­ge Nut­zung eine Ent­loh­nung erhal­ten. Zu die­sen Zwe­cken wer­den Nut­zungs­da­ten, wie z.B. der Klick auf eine Anzei­ge und die IP-Adres­se der Nut­zer ver­ar­bei­tet, wobei die IP-Adres­se um die letz­ten bei­den Stel­len gekürzt wird. Daher erfolgt die Ver­ar­bei­tung der Daten der Nut­zer pseud­ony­mi­siert. Wir set­zen Adsen­se mit nicht-per­so­na­li­sier­ten Anzei­gen ein. Dabei wer­den die Anzei­gen nicht auf Grund­la­ge von Nut­zer­pro­fi­len ange­zeigt. Nicht per­so­na­li­sier­te Anzei­gen basie­ren nicht auf frü­he­rem Nut­zer­ver­hal­ten. Beim Tar­ge­ting wer­den Kon­text­in­for­ma­tio­nen her­an­ge­zo­gen, unter ande­rem ein gro­bes (z. B. auf Orts­ebe­ne) geo­gra­fi­sches Tar­ge­ting basie­rend auf dem aktu­el­len Stand­ort, dem Inhalt auf der aktu­el­len Web­site oder der App sowie aktu­el­le Such­be­grif­fe. Goog­le unter­bin­det jed­we­des per­so­na­li­sier­te Tar­ge­ting, also auch demo­gra­fi­sches Tar­ge­ting und Tar­ge­ting auf Basis von Nut­zer­lis­ten. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur Daten­nut­zung durch Goog­le, Ein­stel­lungs- und Wider­spruchs­mög­lich­kei­ten, erfah­ren Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung von Goog­le (https://policies.google.com/technologies/ads) sowie in den Ein­stel­lun­gen für die Dar­stel­lung von Wer­be­ein­blen­dun­gen durch Goog­le (https://adssettings.google.com/authenticated).

Google AdWords und Conversion-Messung

Wir nut­zen auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen (d.h. Inter­es­se an der Ana­ly­se, Opti­mie­rung und wirt­schaft­li­chem Betrieb unse­res Online­an­ge­bo­tes im Sin­ne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) die Diens­te der Goog­le LLC, 1600 Amphi­thea­t­re Park­way, Moun­tain View, CA 94043, USA, („Goog­le“). Goog­le ist unter dem Pri­va­cy-Shield-Abkom­men zer­ti­fi­ziert und bie­tet hier­durch eine Garan­tie, das euro­päi­sche Daten­schutz­recht ein­zu­hal­ten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active). Wir nut­zen das Online­mar­ke­ting­ver­fah­ren Goog­le “AdWords”, um Anzei­gen im Goog­le-Wer­be-Netz­werk zu plat­zie­ren (z.B., in Such­ergeb­nis­sen, in Vide­os, auf Web­sei­ten, etc.), damit sie Nut­zern ange­zeigt wer­den, die ein mut­maß­li­ches Inter­es­se an den Anzei­gen haben. Dies erlaubt uns Anzei­gen für und inner­halb unse­res Online­an­ge­bo­tes geziel­ter anzu­zei­gen, um Nut­zern nur Anzei­gen zu prä­sen­tie­ren, die poten­ti­ell deren Inter­es­sen ent­spre­chen. Falls einem Nut­zer z.B. Anzei­gen für Pro­duk­te ange­zeigt wer­den, für die er sich auf ande­ren Online­an­ge­bo­ten inter­es­siert hat, spricht man hier­bei vom „Remar­ke­ting“. Zu die­sen Zwe­cken wird bei Auf­ruf unse­rer und ande­rer Web­sei­ten, auf denen das Goog­le-Wer­be-Netz­werk aktiv ist, unmit­tel­bar durch Goog­le ein Code von Goog­le aus­ge­führt und es wer­den sog. (Re)marketing-Tags (unsicht­ba­re Gra­fi­ken oder Code, auch als “Web Beacons” bezeich­net) in die Web­sei­te ein­ge­bun­den. Mit deren Hil­fe wird auf dem Gerät der Nut­zer ein indi­vi­du­el­les Coo­kie, d.h. eine klei­ne Datei abge­spei­chert (statt Coo­kies kön­nen auch ver­gleich­ba­re Tech­no­lo­gi­en ver­wen­det wer­den). In die­ser Datei wird ver­merkt, wel­che Web­sei­ten der Nut­zer auf­ge­sucht, für wel­che Inhal­te er sich inter­es­siert und wel­che Ange­bo­te der Nut­zer geklickt hat, fer­ner tech­ni­sche Infor­ma­tio­nen zum Brow­ser und Betriebs­sys­tem, ver­wei­sen­de Web­sei­ten, Besuchs­zeit sowie wei­te­re Anga­ben zur Nut­zung des Online­an­ge­bo­tes. Fer­ner erhal­ten wir ein indi­vi­du­el­les „Con­ver­si­on-Coo­kie“. Die mit Hil­fe des Coo­kies ein­ge­hol­ten Infor­ma­tio­nen die­nen Goog­le dazu, Con­ver­si­on-Sta­tis­ti­ken für uns zu erstel­len. Wir erfah­ren jedoch nur die anony­me Gesamt­an­zahl der Nut­zer, die auf unse­re Anzei­ge geklickt haben und zu einer mit einem Con­ver­si­on-Tracking-Tag ver­se­he­nen Sei­te wei­ter­ge­lei­tet wur­den. Wir erhal­ten jedoch kei­ne Infor­ma­tio­nen, mit denen sich Nut­zer per­sön­lich iden­ti­fi­zie­ren las­sen. Die Daten der Nut­zer wer­den im Rah­men des Goog­le-Wer­be-Netz­werks pseud­onym ver­ar­bei­tet. D.h. Goog­le spei­chert und ver­ar­bei­tet z.B. nicht den Namen oder E‑Mailadresse der Nut­zer, son­dern ver­ar­bei­tet die rele­van­ten Daten coo­kie-bezo­gen inner­halb pseud­ony­mer Nut­zer­pro­fi­le. D.h. aus der Sicht von Goog­le wer­den die Anzei­gen nicht für eine kon­kret iden­ti­fi­zier­te Per­son ver­wal­tet und ange­zeigt, son­dern für den Coo­kie-Inha­ber, unab­hän­gig davon wer die­ser Coo­kie-Inha­ber ist. Dies gilt nicht, wenn ein Nut­zer Goog­le aus­drück­lich erlaubt hat, die Daten ohne die­se Pseud­ony­mi­sie­rung zu ver­ar­bei­ten. Die über die Nut­zer gesam­mel­ten Infor­ma­tio­nen wer­den an Goog­le über­mit­telt und auf Goo­g­les Ser­vern in den USA gespei­chert. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur Daten­nut­zung durch Goog­le, Ein­stel­lungs- und Wider­spruchs­mög­lich­kei­ten, erfah­ren Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung von Goog­le (https://policies.google.com/technologies/ads) sowie in den Ein­stel­lun­gen für die Dar­stel­lung von Wer­be­ein­blen­dun­gen durch Goog­le (https://adssettings.google.com/authenticated).

Google Doubleclick

Wir nut­zen auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen (d.h. Inter­es­se an der Ana­ly­se, Opti­mie­rung und wirt­schaft­li­chem Betrieb unse­res Online­an­ge­bo­tes im Sin­ne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) die Diens­te der Goog­le LLC, 1600 Amphi­thea­t­re Park­way, Moun­tain View, CA 94043, USA, („Goog­le“). Goog­le ist unter dem Pri­va­cy-Shield-Abkom­men zer­ti­fi­ziert und bie­tet hier­durch eine Garan­tie, das euro­päi­sche Daten­schutz­recht ein­zu­hal­ten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active). Wir nut­zen das Online­mar­ke­ting­ver­fah­ren Goog­le “Dou­ble­click”, um Anzei­gen im Goog­le-Wer­be-Netz­werk zu plat­zie­ren (z.B., in Such­ergeb­nis­sen, in Vide­os, auf Web­sei­ten, etc.). Dou­ble Click zeich­net sich dadurch aus, dass Anzei­gen in Echt­zeit anhand mut­maß­li­cher Inter­es­sen der Nut­zer ange­zeigt wer­den. Dies erlaubt uns Anzei­gen für und inner­halb unse­res Online­an­ge­bo­tes geziel­ter anzu­zei­gen, um Nut­zern nur Anzei­gen zu prä­sen­tie­ren, die poten­ti­ell deren Inter­es­sen ent­spre­chen. Falls einem Nut­zer z.B. Anzei­gen für Pro­duk­te ange­zeigt wer­den, für die er sich auf ande­ren Online­an­ge­bo­ten inter­es­siert hat, spricht man hier­bei vom „Remar­ke­ting“. Zu die­sen Zwe­cken wird bei Auf­ruf unse­rer und ande­rer Web­sei­ten, auf denen das Goog­le-Wer­be-Netz­werk aktiv ist, unmit­tel­bar durch Goog­le ein Code von Goog­le aus­ge­führt und es wer­den sog. (Re)marketing-Tags (unsicht­ba­re Gra­fi­ken oder Code, auch als “Web Beacons” bezeich­net) in die Web­sei­te ein­ge­bun­den. Mit deren Hil­fe wird auf dem Gerät der Nut­zer ein indi­vi­du­el­les Coo­kie, d.h. eine klei­ne Datei abge­spei­chert (statt Coo­kies kön­nen auch ver­gleich­ba­re Tech­no­lo­gi­en ver­wen­det wer­den). In die­ser Datei wird ver­merkt, wel­che Web­sei­ten der Nut­zer auf­ge­sucht, für wel­che Inhal­te er sich inter­es­siert und wel­che Ange­bo­te der Nut­zer geklickt hat, fer­ner tech­ni­sche Infor­ma­tio­nen zum Brow­ser und Betriebs­sys­tem, ver­wei­sen­de Web­sei­ten, Besuchs­zeit sowie wei­te­re Anga­ben zur Nut­zung des Online­an­ge­bo­tes. Es wird eben­falls die IP-Adres­se der Nut­zer erfasst, wobei die­se inner­halb von Mit­glied­staa­ten der Euro­päi­schen Uni­on oder in ande­ren Ver­trags­staa­ten des Abkom­mens über den Euro­päi­schen Wirt­schafts­raum gekürzt und nur in Aus­nah­me­fäl­len ganz an einen Ser­ver von Goog­le in den USA über­tra­gen und dort gekürzt wird. Die vor­ste­hend genann­ten Infor­ma­tio­nen kön­nen sei­tens Goog­le auch mit sol­chen Infor­ma­tio­nen aus ande­ren Quel­len ver­bun­den wer­den. Wenn der Nut­zer anschlie­ßend ande­re Web­sei­ten besucht, kön­nen ihm ent­spre­chend sei­ner mut­maß­li­chen Inter­es­sen auf Grund­la­ge sei­nes Nut­zer­pro­files auf ihn abge­stimm­ten Anzei­gen ange­zeigt wer­den. Die Daten der Nut­zer wer­den im Rah­men des Goog­le-Wer­be-Netz­werks pseud­onym ver­ar­bei­tet. D.h. Goog­le spei­chert und ver­ar­bei­tet z.B. nicht den Namen oder E‑Mailadresse der Nut­zer, son­dern ver­ar­bei­tet die rele­van­ten Daten coo­kie-bezo­gen inner­halb pseud­ony­mer Nut­zer­pro­fi­le. D.h. aus der Sicht von Goog­le wer­den die Anzei­gen nicht für eine kon­kret iden­ti­fi­zier­te Per­son ver­wal­tet und ange­zeigt, son­dern für den Coo­kie-Inha­ber, unab­hän­gig davon wer die­ser Coo­kie-Inha­ber ist. Dies gilt nicht, wenn ein Nut­zer Goog­le aus­drück­lich erlaubt hat, die Daten ohne die­se Pseud­ony­mi­sie­rung zu ver­ar­bei­ten. Die von Goog­le-Mar­ke­ting-Ser­vices über die Nut­zer gesam­mel­ten Infor­ma­tio­nen wer­den an Goog­le über­mit­telt und auf Goo­g­les Ser­vern in den USA gespei­chert. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur Daten­nut­zung durch Goog­le, Ein­stel­lungs- und Wider­spruchs­mög­lich­kei­ten, erfah­ren Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung von Goog­le (https://policies.google.com/technologies/ads) sowie in den Ein­stel­lun­gen für die Dar­stel­lung von Wer­be­ein­blen­dun­gen durch Goog­le (https://adssettings.google.com/authenticated).

Histats

Histats.com … This web­site is using Histats.com web ana­ly­tics, a web ana­ly­sis ser­vice. Histats ser­vice do not use third par­ty coo­kies to idem­n­ti­fy user so can­not idem­n­ti­fy you out of this site, the ser­vice use only 1st par­ty coo­kie which means that tho­se are assi­gned and owned by this cur­rent web­site only in order to gua­ran­tee the hig­hest pri­va­cy stan­dards Histats usa­ge of this 1st par­ty coo­kie help the web­site ana­ly­ze how users inter­act with the site. The infor­ma­ti­on gene­ra­ted by the coo­kie rela­ting to your use of this web­site is usual­ly trans­fer­red to Histats.com ser­vers and stored the­re. All IP address which belong to Mem­ber Sta­tes of the European Uni­on will be anony­mi­zed. For more infor­ma­ti­on on terms of use and data pro­tec­tion, plea­se visit histats.com/ Pur­po­ses of the pro­ces­sing … On behalf of the ope­ra­tor of this web­site, Histats will use this infor­ma­ti­on to eva­lua­te your use of the web­site, to com­pi­le reports on web­site activi­ty and to pro­vi­de the web­site ope­ra­tor with other ser­vices rela­ted to web­site and Inter­net use. Legi­ti­ma­te inte­rests … The legi­ti­ma­te inte­rest in the data pro­ces­sing lies in the opti­mi­za­ti­on of our web­site, the ana­ly­sis of the use of our web­site and the adap­tati­on of its con­tents. The inte­rests of users are ade­qua­te­ly pro­tec­ted by pseud­ony­mi­sa­ti­on. Legal basis … The legal basis for the use of Histats.com ana­ly­tics is your con­sent in accordance with Arti­cle 6.1 (f) GDPR. Reci­pi­ents or cate­go­ries of reci­pi­ents … The reci­pi­ent of the collec­ted data is Histats.com. Trans­fer to third coun­tries … Per­so­nal data will not be stored, other data will be per­sisted on EU loca­ted ser­vers and cloud pro­vi­ders mana­ged by Histats.com. Data sto­rage — dura­ti­on … The data sent by us and lin­ked to the 1st par­ty coo­kie gene­ra­ted on this web­site then anony­mi­zed using a one-way only hash­ing tec­ni­que are auto­ma­ti­cal­ly dele­ted after 12 mon­ths. Data who­se reten­ti­on peri­od has been reached is auto­ma­ti­cal­ly dele­ted once a month. Objec­tion … You can pre­vent Histats from collec­ting any data in this web­site and other web­sites which uses Histats.com ser­vices set­ting the opt-out coo­kie

Jetpack (WordPress Stats)

Wir nut­zen auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen (d.h. Inter­es­se an der Ana­ly­se, Opti­mie­rung und wirt­schaft­li­chem Betrieb unse­res Online­an­ge­bo­tes im Sin­ne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) das Plugin Jet­pack (hier die Unter­funk­ti­on „Word­press Stats“), wel­ches ein Tool zur sta­tis­ti­schen Aus­wer­tung der Besu­cher­zu­grif­fe ein­bin­det und von Auto­mat­tic Inc., 60 29th Street #343, San Fran­cis­co, CA 94110, USA. Jet­pack ver­wen­det sog. „Coo­kies“, Text­da­tei­en, die auf Ihrem Com­pu­ter gespei­chert wer­den und die eine Ana­ly­se der Benut­zung der Web­site durch Sie ermög­li­chen. Die durch das Coo­kie erzeug­ten Infor­ma­tio­nen über Ihre Benut­zung die­ses Online­an­ge­bo­tes wer­den auf einem Ser­ver in den USA gespei­chert. Dabei kön­nen aus den ver­ar­bei­te­ten Daten Nut­zungs­pro­fi­le der Nut­zer erstellt wer­den, wobei die­se nur zu Ana­ly­se- und nicht zu Wer­be­zwe­cken ein­ge­setzt wer­den. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen erhal­ten Sie in den Daten­schutz­er­klä­run­gen von Auto­mat­tic: https://automattic.com/privacy/ und Hin­wei­sen zu Jet­pack-Coo­kies: https://jetpack.com/support/cookies/.

Reichweitenmessung mit Matomo

Im Rah­men der Reich­wei­ten­ana­ly­se von Matomo wer­den auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen (d.h. Inter­es­se an der Ana­ly­se, Opti­mie­rung und wirt­schaft­li­chem Betrieb unse­res Online­an­ge­bo­tes im Sin­ne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) die fol­gen­den Daten ver­ar­bei­tet: der von Ihnen ver­wen­de­te Brow­ser­typ und die Brow­ser­ver­si­on, das von Ihnen ver­wen­de­te Betriebs­sys­tem, Ihr Her­kunfts­land, Datum und Uhr­zeit der Ser­ver­an­fra­ge, die Anzahl der Besu­che, Ihre Ver­weil­dau­er auf der Web­site sowie die von Ihnen betä­tig­ten exter­nen Links. Die IP-Adres­se der Nut­zer wird anony­mi­siert, bevor sie gespei­chert wird. Matomo ver­wen­det Coo­kies, die auf dem Com­pu­ter der Nut­zer gespei­chert wer­den und die eine Ana­ly­se der Benut­zung unse­res Online­an­ge­bo­tes durch die Nut­zer ermög­li­chen. Dabei kön­nen aus den ver­ar­bei­te­ten Daten pseud­ony­me Nut­zungs­pro­fi­le der Nut­zer erstellt wer­den. Die Coo­kies haben eine Spei­cher­dau­er von einer Woche. Die durch das Coo­kie erzeug­ten Infor­ma­tio­nen über Ihre Benut­zung die­ser Web­sei­te wer­den nur auf unse­rem Ser­ver gespei­chert und nicht an Drit­te wei­ter­ge­ge­ben. Nut­zer kön­nen der anony­mi­sier­ten Daten­er­he­bung durch das Pro­gramm Matomo jeder­zeit mit Wir­kung für die Zukunft wider­spre­chen, indem sie auf den unten­ste­hen­den Link kli­cken. In die­sem Fall wird in ihrem Brow­ser ein sog. Opt-Out-Coo­kie abge­legt, was zur Fol­ge hat, dass Matomo kei­ner­lei Sit­zungs­da­ten mehr erhebt. Wenn Nut­zer ihre Coo­kies löschen, so hat dies jedoch zur Fol­ge, dass auch das Opt-Out-Coo­kie gelöscht wird und daher von den Nut­zern erneut akti­viert wer­den muss. Die Logs mit den Daten der Nut­zer wer­den nach spä­tes­tens 6 Mona­ten gelöscht. [Bit­te set­zen Sie an die­ser Stel­le das IFRAME von Matomo mit dem opt-out coo­kie ein (und schal­ten die IP-Anony­mi­sie­rung im Ein­stel­lungs­be­reich ein)].

Facebook-Pixel, Custom Audiences und Facebook-Conversion

Inner­halb unse­res Online­an­ge­bo­tes wird auf­grund unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen an Ana­ly­se, Opti­mie­rung und wirt­schaft­li­chem Betrieb unse­res Online­an­ge­bo­tes und zu die­sen Zwe­cken das sog. “Face­book-Pixel” des sozia­len Netz­wer­kes Face­book, wel­ches von der Face­book Inc., 1 Hacker Way, Men­lo Park, CA 94025, USA, bzw. falls Sie in der EU ansäs­sig sind, Face­book Ire­land Ltd., 4 Grand Canal Squa­re, Grand Canal Har­bour, Dub­lin 2, Irland betrie­ben wird (“Face­book”), ein­ge­setzt. Face­book ist unter dem Pri­va­cy-Shield-Abkom­men zer­ti­fi­ziert und bie­tet hier­durch eine Garan­tie, das euro­päi­sche Daten­schutz­recht ein­zu­hal­ten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active). Mit Hil­fe des Face­book-Pixels ist es Face­book zum einen mög­lich, die Besu­cher unse­res Online­an­ge­bo­tes als Ziel­grup­pe für die Dar­stel­lung von Anzei­gen (sog. “Face­book-Ads”) zu bestim­men. Dem­entspre­chend set­zen wir das Face­book-Pixel ein, um die durch uns geschal­te­ten Face­book-Ads nur sol­chen Face­book-Nut­zern anzu­zei­gen, die auch ein Inter­es­se an unse­rem Online­an­ge­bot gezeigt haben oder die bestimm­te Merk­ma­le (z.B. Inter­es­sen an bestimm­ten The­men oder Pro­duk­ten, die anhand der besuch­ten Web­sei­ten bestimmt wer­den) auf­wei­sen, die wir an Face­book über­mit­teln (sog. „Custom Audi­en­ces“). Mit Hil­fe des Face­book-Pixels möch­ten wir auch sicher­stel­len, dass unse­re Face­book-Ads dem poten­ti­el­len Inter­es­se der Nut­zer ent­spre­chen und nicht beläs­ti­gend wir­ken. Mit Hil­fe des Face­book-Pixels kön­nen wir fer­ner die Wirk­sam­keit der Face­book-Wer­be­an­zei­gen für sta­tis­ti­sche und Markt­for­schungs­zwe­cke nach­voll­zie­hen, in dem wir sehen ob Nut­zer nach­dem Klick auf eine Face­book-Wer­be­an­zei­ge auf unse­re Web­site wei­ter­ge­lei­tet wur­den (sog. „Con­ver­si­on“). Die Ver­ar­bei­tung der Daten durch Face­book erfolgt im Rah­men von Face­books Daten­ver­wen­dungs­richt­li­nie. Dem­entspre­chend gene­rel­le Hin­wei­se zur Dar­stel­lung von Face­book-Ads, in der Daten­ver­wen­dungs­richt­li­nie von Face­book: https://www.facebook.com/policy.php. Spe­zi­el­le Infor­ma­tio­nen und Details zum Face­book-Pixel und sei­ner Funk­ti­ons­wei­se erhal­ten Sie im Hil­fe­be­reich von Face­book: https://www.facebook.com/business/help/651294705016616. Sie kön­nen der Erfas­sung durch den Face­book-Pixel und Ver­wen­dung Ihrer Daten zur Dar­stel­lung von Face­book-Ads wider­spre­chen. Um ein­zu­stel­len, wel­che Arten von Wer­be­an­zei­gen Ihnen inner­halb von Face­book ange­zeigt wer­den, kön­nen Sie die von Face­book ein­ge­rich­te­te Sei­te auf­ru­fen und dort die Hin­wei­se zu den Ein­stel­lun­gen nut­zungs­ba­sier­ter Wer­bung befol­gen: https://www.facebook.com/settings?tab=ads. Die Ein­stel­lun­gen erfol­gen platt­form­un­ab­hän­gig, d.h. sie wer­den für alle Gerä­te, wie Desk­top­com­pu­ter oder mobi­le Gerä­te über­nom­men. Sie kön­nen dem Ein­satz von Coo­kies, die der Reich­wei­ten­mes­sung und Wer­be­zwe­cken die­nen, fer­ner über die Deak­ti­vie­rungs­sei­te der Netz­werk­wer­be­initia­ti­ve (http://optout.networkadvertising.org/) und zusätz­lich die US-ame­ri­ka­ni­sche Web­sei­te (http://www.aboutads.info/choices) oder die euro­päi­sche Web­sei­te (http://www.youronlinechoices.com/uk/your-ad-choices/) wider­spre­chen.

etracker

Wir set­zen auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen (d.h. Inter­es­se an der Ana­ly­se, Opti­mie­rung und wirt­schaft­li­chem Betrieb unse­res Online­an­ge­bo­tes im Sin­ne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) den Ana­ly­se­dienst „etra­cker“ der etra­cker GmbH, Ers­te Brun­nen­stra­ße 1 20459 Ham­burg, ein. Die erho­be­nen Daten wer­den dabei aus­schließ­lich pseud­onym ana­ly­siert, allein auf Ser­vern in Deutsch­land gespei­chert, nicht mit ande­ren Daten zusam­men­ge­führt oder an Drit­te wei­ter­ge­ge­ben. Bei der Spei­che­rung der Nut­zer­da­ten wer­den ins­be­son­de­re auch die IP-Adres­sen, Gerä­te- und Doma­in­da­ten der Nut­zer nur ver­kürzt gespei­chert bezie­hungs­wei­se ver­schlüs­selt, so dass ein Rück­schluss auf den ein­zel­nen Nut­zer nicht mög­lich ist. Die Kür­zung der IP-Adres­se erfolgt zum frü­hest­mög­li­chen Zeit­punkt und zwar stan­dard­mä­ßig auto­ma­ti­siert. Aus den durch etra­cker ver­ar­bei­te­ten Daten wer­den unter Ein­satz von Coo­kies pseud­ony­me Nut­zungs­pro­fi­le der Nut­zer erstellt. Iden­ti­fier zur Wie­der­erken­nung eines App-Nut­zers, Durch­füh­rung von Ses­si­on- und Cross-Device-Tracking sowie Bereit­stel­lung von ver­hal­tens­be­zo­ge­nen Daten für Remar­ke­ting wer­den jedoch sicher pseud­ony­mi­siert bzw. ver­schlüs­selt. Fer­ner sichert etra­cker den Schutz der ver­ar­bei­te­ten Daten der Nut­zer ver­trag­lich durch den Abschluss eines Auf­trags­ver­ar­bei­tungs­ver­tra­ges gem. Art. 28 Abs. 3 S. 1 DSGVO zu. Der Daten­er­he­bung und ‑spei­che­rung kön­nen Sie jeder­zeit mit Wir­kung für die Zukunft wider­spre­chen. Um einer Daten­er­he­bung und ‑spei­che­rung Ihrer Besu­cher­da­ten für die Zukunft zu wider­spre­chen, kön­nen Sie unter nach­fol­gen­dem Link ein Opt-Out-Coo­kie von etra­cker bezie­hen, die­ser bewirkt, dass zukünf­tig kei­ne Besu­cher­da­ten Ihres Brow­sers bei etra­cker erho­ben und gespei­chert wer­den: http://www.etracker.de/privacy?et=[BITTE-EINSETZEN-IHRE-Account-ID]. Durch das Opt-Out wird ein Opt-Out-Coo­kie mit dem Namen “cnt­coo­kie” von etra­cker gesetzt. Bit­te löschen die­ses Coo­kie nicht, solan­ge Sie Ihren Wider­spruch auf­recht­erhal­ten möch­ten. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie in den Daten­schutz­be­stim­mun­gen von etra­cker: https://www.etracker.com/datenschutz.

econda Analytics

Zur bedarfs­ge­rech­ten Gestal­tung sowie zur Opti­mie­rung die­ses Online­an­ge­bo­tes wer­den durch auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen (d.h. Inter­es­se an der Ana­ly­se, Opti­mie­rung und wirt­schaft­li­chem Betrieb unse­res Online­an­ge­bo­tes im Sin­ne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Lösun­gen und Tech­no­lo­gi­en der econ­da GmbH, Zim­mer­str. 6, 76137 Karls­ru­he, Deutsch­land anony­mi­sier­te Daten erfasst und gespei­chert sowie aus die­sen Daten Nut­zungs­pro­fi­le unter der Ver­wen­dung von Pseud­ony­men erstellt. Zu die­sem Zweck kön­nen Coo­kies ein­ge­setzt wer­den, die die Wie­der­erken­nung eines Inter­net Brow­sers ermög­li­chen. Nut­zungs­pro­fi­le wer­den jedoch ohne aus­drück­li­che Zustim­mung des Besu­chers nicht mit Daten über den Trä­ger des Pseud­onyms zusam­men­ge­führt. Ins­be­son­de­re wer­den IP-Adres­sen unmit­tel­bar nach Ein­gang unkennt­lich gemacht, womit eine Zuord­nung von Nut­zungs­pro­fi­len zu IP-Adres­sen nicht mög­lich ist. Der Daten­er­he­bung und ‑spei­che­rung kön­nen Sie jeder­zeit mit Wir­kung für die Zukunft wider­spre­chen. Um einer Daten­er­he­bung und ‑spei­che­rung Ihrer Besu­cher­da­ten für die Zukunft zu wider­spre­chen, kön­nen Sie unter nach­fol­gen­dem Link ein Opt-Out-Coo­kie von econ­da bezie­hen, die­ser bewirkt, dass zukünf­tig kei­ne Besu­cher­da­ten Ihres Brow­sers bei econ­da erho­ben und gespei­chert wer­den: https://www.econda.de/widerruf-zur-datenspeicherung/. Der Wider­spruch gilt nur für das Gerät und den Web­brow­ser auf dem es gesetzt wur­de, bit­te wie­der­ho­len Sie ggf. den Vor­gang auf allen Gerä­ten. Wenn Sie das Opt-out-Coo­kie löschen, wer­den wie­der Anfra­gen an econ­da über­mit­telt. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen erhal­ten Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung von econ­da: https://www.econda.de/datenschutzhinweise/.

Webtrekk

Zur bedarfs­ge­rech­ten Gestal­tung sowie zur Opti­mie­rung die­ses Online­an­ge­bo­tes wer­den durch auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen (d.h. Inter­es­se an der Ana­ly­se, Opti­mie­rung und wirt­schaft­li­chem Betrieb unse­res Online­an­ge­bo­tes im Sin­ne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Lösun­gen und Tech­no­lo­gi­en der econ­da GmbH, Zim­mer­str. 6, 76137 Karls­ru­he, Deutsch­land anony­mi­sier­te Daten erfasst und gespei­chert sowie aus die­sen Daten Nut­zungs­pro­fi­le unter der Ver­wen­dung von Pseud­ony­men erstellt. Zu die­sem Zweck kön­nen Coo­kies ein­ge­setzt wer­den, die die Wie­der­erken­nung eines Inter­net Brow­sers ermög­li­chen. Nut­zungs­pro­fi­le wer­den jedoch ohne aus­drück­li­che Zustim­mung des Besu­chers nicht mit Daten über den Trä­ger des Pseud­onyms zusam­men­ge­führt. Ins­be­son­de­re wer­den IP-Adres­sen unmit­tel­bar nach Ein­gang unkennt­lich gemacht, womit eine Zuord­nung von Nut­zungs­pro­fi­len zu IP-Adres­sen nicht mög­lich ist. Geo­gra­fi­sche Ana­ly­sen funk­tio­nie­ren über eine Daten­bank, die die IP-Adress­in­for­ma­tio­nen von ver­schie­de­nen ISPs mit dem geo­gra­phi­schen Stand­ort der IP-Adres­se bis auf Stadt­ebe­ne ent­hält. Die ein­zel­nen Adres­sen der Nut­zer sind nicht bekannt. Die Coo­kies wer­den maxi­mal für 6 Mona­te gespei­chert. Der Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten kön­nen Sie jeder­zeit mit Wir­kung für die Zukunft wider­spre­chen. Um einer Daten­er­he­bung und ‑spei­che­rung Ihrer Besu­cher­da­ten für die Zukunft zu wider­spre­chen, kön­nen Sie unter nach­fol­gen­dem Link ein Opt-Out-Coo­kie von Webtrekk bezie­hen, die­ser bewirkt, dass zukünf­tig kei­ne Besu­cher­da­ten Ihres Brow­sers bei Webtrekk erho­ben und gespei­chert wer­den: https://www.webtrekk.com/de/legal/opt-out-webtrekk/. Der Wider­spruch gilt nur für das Gerät und den Web­brow­ser auf dem es gesetzt wur­de, bit­te wie­der­ho­len Sie ggf. den Vor­gang auf allen Gerä­ten. Wenn Sie das Opt-out-Coo­kie löschen, wer­den wie­der Anfra­gen an Webtrekk über­mit­telt. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen erhal­ten Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung von Webtrekk : https://www.webtrekk.com/de/legal/opt-out-webtrekk.

Bing Ads

Wir set­zen inner­halb unse­res Online­an­ge­bo­tes auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen (d.h. Inter­es­se an der Ana­ly­se, Opti­mie­rung und wirt­schaft­li­chem Betrieb unse­res Online­an­ge­bo­tes im Sin­ne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) das Con­ver­si­on- und Tracking-Tool „Bing Ads“ der Micro­soft Cor­po­ra­ti­on, One Micro­soft Way, Red­mond, WA 98052–6399, USA, ein. Dabei wer­den von Micro­soft Coo­kies auf den Gerä­ten der Nut­zer gespei­chert, um eine Ana­ly­se der Benut­zung unse­res Online­an­ge­bo­tes durch die Nut­zer zu ermög­li­chen, sofern Nut­zer über eine Micro­soft-Bing-Anzei­ge auf unser Online­an­ge­bot gelangt sind (sog. “Con­ver­si­on-Mes­sung”). Micro­soft und wir kön­nen auf die­se Wei­se erken­nen, dass jemand auf eine Anzei­ge geklickt hat, zu unse­rem Online­an­ge­bot wei­ter­ge­lei­tet wur­de und eine vor­her bestimm­te Ziel­sei­te (sog “Con­ver­si­on Sei­te”) erreicht hat. Wir erfah­ren dabei nur die Gesamt­zahl der Nut­zer, die auf eine Bing Anzei­ge geklickt haben und dann zu der Con­ver­si­on Sei­te wei­ter­ge­lei­tet wur­den. Es wer­den kei­ne IP-Adres­sen gespei­chert. Es wer­den kei­ne per­sön­li­chen Infor­ma­tio­nen zur Iden­ti­tät der Nut­zer mit­ge­teilt. Micro­soft ist unter dem Pri­va­cy-Shield-Abkom­men zer­ti­fi­ziert und bie­tet hier­durch eine Garan­tie, das euro­päi­sche Daten­schutz­recht ein­zu­hal­ten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000KzNaAAK&status=Active). Wenn Nut­zer nicht an dem Tracking-Ver­fah­ren von Bing Ads teil­neh­men möch­ten, kön­nen Sie auch das hier­für erfor­der­li­che Set­zen eines Coo­kies per Brow­ser-Ein­stel­lung deak­ti­vie­ren oder die Opt-Out-Sei­te von Micro­soft nut­zen: http://choice.microsoft.com/de-DE/opt-out. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum Daten­schutz und zu den ein­ge­setz­ten Coo­kies bei Micro­soft Bing Ads fin­den Nut­zer in der Daten­schutz­er­klä­rung von Micro­soft: https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement.

VG Wort / Skalierbares Zentrales Messverfahren

Wir nut­zen das „Ska­lier­ba­re Zen­tra­le Mess­ver­fah­ren“ (SZM) der INFOn­line GmbH (INFOn­line GmbH, Brüh­ler Str. 9, D‑53119 Bonn. ) für die Ermitt­lung sta­tis­ti­scher Kenn­wer­te zur Ermitt­lung der Kopier­wahr­schein­lich­keit von Tex­ten. Dabei wer­den anony­me Mess­wer­te erho­ben. Die Zugriffs­zah­len­mes­sung ver­wen­det zur Wie­der­erken­nung von Com­pu­ter­sys­te­men alter­na­tiv ein Ses­si­on-Coo­kie oder eine Signa­tur, die aus ver­schie­de­nen auto­ma­tisch über­tra­ge­nen Infor­ma­tio­nen Ihres Brow­sers erstellt wird. IP-Adres­sen wer­den nur in anony­mi­sier­ter Form ver­ar­bei­tet. Das Ver­fah­ren wur­de unter der Beach­tung des Daten­schut­zes ent­wi­ckelt. Ein­zi­ges Ziel des Ver­fah­rens ist es, die Kopier­wahr­schein­lich­keit ein­zel­ner Tex­te zu ermit­teln. Zu kei­nem Zeit­punkt wer­den ein­zel­ne Nut­zer iden­ti­fi­ziert. Ihre Iden­ti­tät bleibt immer geschützt. Sie erhal­ten über das Sys­tem kei­ne Wer­bung. Vie­le unse­rer Sei­ten sind mit Java­Script-Auf­ru­fen ver­se­hen, über die wir die Zugrif­fe an die Ver­wer­tungs­ge­sell­schaft Wort (VG Wort) mel­den. Wir ermög­li­chen damit, dass unse­re Autoren an den Aus­schüt­tun­gen der VG Wort par­ti­zi­pie­ren, die die gesetz­li­che Ver­gü­tung für die Nut­zun­gen urhe­ber­recht­lich geschütz­ter Wer­ke gem. § 53 UrhG sicher­stel­len. Es wer­den hier­bei Nut­zungs­da­ten und Meta­da­ten der Nut­zer ver­ar­bei­tet, wobei die IP-Adres­sen gekürzt wer­den und die Mess­ver­fah­ren pseud­onym sind. Die gekürz­te IP-Adres­se wird maxi­mal 60 Tage gespei­chert. Die Nut­zungs­da­ten in Ver­bin­dung mit einem pseud­ony­men Zuord­nungs­wert („Iden­ti­fier“) wer­den maxi­mal 6 Mona­te gespei­chert. Den Nut­zern steht fer­ner ein Opt-Out zur Vefü­gung, um der Erfas­sung zu vor­ge­nann­ten Zwe­cken zu wider­spre­chen: https://optout.ioam.de. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen kön­nen Sie der Daten­schutz­er­klä­rung von INFOn­line ent­neh­men https://www.infonline.de/datenschutz/benutzer.

Criteo

Wir set­zen auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen (d.h. Inter­es­se an der Ana­ly­se, Opti­mie­rung und wirt­schaft­li­chem Betrieb unse­res Online­an­ge­bo­tes im Sin­ne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) die Online­mar­ke­ting­leis­tun­gen des Anbie­ters Cri­teo GmbH, Gewürz­mühl­str. 11, 80538 Mün­chen, Deutsch­land ein. Die Leis­tun­gen von Cri­teo erlau­ben uns Wer­be­an­zei­gen für und auf unse­rer Web­site geziel­ter anzu­zei­gen, um Nut­zern nur Anzei­gen zu prä­sen­tie­ren, die poten­ti­ell deren Inter­es­sen ent­spre­chen. Falls einem Nut­zer z.B. Anzei­gen für Pro­duk­te ange­zeigt wer­den, für die er sich auf ande­ren Web­sei­ten inter­es­siert hat, spricht man hier­bei vom „Remar­ke­ting“. Zu die­sen Zwe­cken wird bei Auf­ruf unse­rer und ande­rer Web­sei­ten, auf denen Cri­teo aktiv ist, unmit­tel­bar durch Cri­teo ein Code von Cri­teo aus­ge­führt und es wer­den in die Web­site sog. (Re)marketing-Tags (unsicht­ba­re Gra­fi­ken oder Code, auch als “Web Beacons” bezeich­net) ein­ge­bun­den. Mit deren Hil­fe wird auf dem Gerät der Nut­zer ein indi­vi­du­el­les Coo­kie, d.h. eine klei­ne Datei abge­spei­chert (statt Coo­kies kön­nen auch ver­gleich­ba­re Tech­no­lo­gi­en ver­wen­det wer­den). In die­ser Datei wird ver­merkt, wel­che Web­sei­ten der Nut­zer auf­ge­sucht, für wel­che Inhal­te er sich inter­es­siert und wel­che Ange­bo­te er geklickt hat, fer­ner tech­ni­sche Infor­ma­tio­nen zum Brow­ser und Betriebs­sys­tem, ver­wei­sen­de Web­sei­ten, Besuchs­zeit sowie wei­te­re Anga­ben zur Nut­zung des Online­an­ge­bo­tes. Die vor­ste­hend genann­ten Infor­ma­tio­nen kön­nen sei­tens Cri­teo auch mit sol­chen Infor­ma­tio­nen aus ande­ren Quel­len ver­bun­den wer­den. Wenn der Nut­zer anschlie­ßend ande­re Web­sei­ten besucht, kön­nen ihm ent­spre­chend sei­ner Inter­es­sen die auf ihn abge­stimm­ten Anzei­gen ange­zeigt wer­den. Die Ver­ar­bei­tung der Daten der Nut­zer erfolgt pseud­onym, d.h. es wer­den kei­ne Klar­da­ten der Nut­zer (wie z.B. Namen) ver­ar­bei­tet und IP-Adres­sen der Nut­zer wer­den ver­kürzt. Die Ver­ar­bei­tung erfolgt nur auf der Grund­la­ge einer Online­ken­nung, einer tech­ni­schen ID. Etwai­ge Cri­teo mit­ge­teil­te IDs (z.B. eines Kun­den­be­treu­ungs­sys­tems) oder E‑Mailadressen, wer­den als so genann­te Hash­wer­te ver­schlüs­selt und als eine Serie von Zei­chen, die kei­ne Iden­ti­fi­zie­rung erlau­ben, gespei­chert. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen eben­so wie Wider­spruchs­mög­lich­kei­ten (Opt-Out) in die Erfas­sung durch Cri­teo fin­den Sie in den Daten­schutz­be­stim­mun­gen von Cri­teo: https://www.criteo.com/de/privacy/.

Visual Website Optimizer

Inner­halb unse­res Online­an­ge­bo­tes wird auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen (d.h. Inter­es­se an der Ana­ly­se, Opti­mie­rung und wirt­schaft­li­chem Betrieb unse­res Online­an­ge­bo­tes im Sin­ne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) der Dienst Visu­al Web­site Opti­mi­zer (ein Ange­bot der Win­gi­fy Soft­ware Pri­va­te Limi­ted, 404, Gopal Heights, Neta­ji Sub­hash Place, Pitam Pura, Delhi 110034, India) ein­ge­setzt. Visu­al Web­site Opti­mi­zer erlaubt im Rah­men so genann­ten “A/B‑Testings”, “Click­tracking” und “Heat­maps” nach­zu­voll­zie­hen, wie sich ver­schie­de­ne Ände­run­gen einer Web­site aus­wir­ken (z.B. Ver­än­de­run­gen der Ein­ga­be­fel­der, des Designs, etc.). A/B Tests die­nen der Ver­bes­se­rung der Benut­zer­freund­lich­keit und Per­for­mance von Online­an­ge­bo­ten. Dabei wer­den Nut­zer z.B. unter­schied­li­che Ver­sio­nen einer Web­site oder ihrer Ele­men­te, wie Ein­ga­be­for­mu­la­re, dar­ge­stellt, auf denen sich die Plat­zie­rung der Inhal­te oder Beschrif­tun­gen der Navi­ga­ti­ons­ele­men­te unter­schei­den kön­nen. Anschlie­ßend kann anhand des Ver­hal­tens der Nut­zer, z.B. län­ge­res Ver­wei­len auf der Web­sei­te oder häu­fi­ge­rer Inter­ak­ti­on mit den Ele­men­ten, fest­stellt wer­den wel­che die­ser Web­sei­ten oder Ele­men­te eher den Bedürf­nis­sen der Nut­zer ent­spre­chen. „Click­tracking“ erlaubt es die Bewe­gun­gen der Nut­zer inner­halb eines gesam­ten Online­an­ge­bo­tes zu über­bli­cken. Da die Ergeb­nis­se die­ser Tests genau­er sind, wenn die Inter­ak­ti­on der Nut­zer über einen gewis­sen Zeit­raum ver­folgt wer­den kann (z.B. schau­en kön­nen, ob ein Nut­zer ger­ne wie­der­kehrt), wer­den für die­se Test-Zwe­cke im Regel­fall Coo­kies auf den Rech­nern der Nut­zer gespei­chert. “Heat­maps” sind Maus­be­we­gun­gen der Nut­zer, die zu einem Gesamt­bild zusam­men­ge­fasst wer­den, mit des­sen Hil­fe z.B. erkannt wer­den kann, wel­che Web­sei­ten­ele­men­te bevor­zugt ange­steu­ert wer­den und wel­che Web­sei­ten­ele­men­te Nut­zer weni­ger bevor­zu­gen. Nur für die­se Test­zwe­cke wer­den Coo­kies auf den Gerä­ten der Nut­zer abge­legt. Dabei wer­den nur pseud­ony­me Daten der Nut­zer ver­ar­bei­tet. Für wei­te­re Infor­ma­tio­nen ver­wei­sen wir auf die Daten­schutz­er­klä­rung von Visu­al Web­site Opti­mi­zer: https://vwo.com/privacy-policy/. Falls Sie nicht möch­ten, dass der Visu­al Web­site Opti­mi­zer Ihr Nut­zungs­ver­hal­ten erfasst, kön­nen sie mit Hil­fe die­ses Links der Daten­er­fas­sung wider­spre­chen: https://qpress.de/?vwo_opt_out=1.

Onlinepräsenzen in sozialen Medien

Wir unter­hal­ten Online­prä­sen­zen inner­halb sozia­ler Netz­wer­ke und Platt­for­men, um mit den dort akti­ven Kun­den, Inter­es­sen­ten und Nut­zern kom­mu­ni­zie­ren und sie dort über unse­re Leis­tun­gen infor­mie­ren zu kön­nen. Beim Auf­ruf der jewei­li­gen Netz­wer­ke und Platt­for­men gel­ten die Geschäfts­be­din­gun­gen und die Daten­ver­ar­bei­tungs­richt­li­ni­en deren jewei­li­gen Betrei­ber. Soweit nicht anders im Rah­men unse­rer Daten­schutz­er­klä­rung ange­ge­ben, ver­ar­bei­ten wir die Daten der Nut­zer sofern die­se mit uns inner­halb der sozia­len Netz­wer­ke und Platt­for­men kom­mu­ni­zie­ren, z.B. Bei­trä­ge auf unse­ren Online­prä­sen­zen ver­fas­sen oder uns Nach­rich­ten zusen­den.

Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Wir set­zen inner­halb unse­res Online­an­ge­bo­tes auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen (d.h. Inter­es­se an der Ana­ly­se, Opti­mie­rung und wirt­schaft­li­chem Betrieb unse­res Online­an­ge­bo­tes im Sin­ne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Inhalts- oder Ser­vice­an­ge­bo­te von Dritt­an­bie­tern ein, um deren Inhal­te und Ser­vices, wie z.B. Vide­os oder Schrift­ar­ten ein­zu­bin­den (nach­fol­gend ein­heit­lich bezeich­net als “Inhal­te”). Dies setzt immer vor­aus, dass die Dritt­an­bie­ter die­ser Inhal­te, die IP-Adres­se der Nut­zer wahr­neh­men, da sie ohne die IP-Adres­se die Inhal­te nicht an deren Brow­ser sen­den könn­ten. Die IP-Adres­se ist damit für die Dar­stel­lung die­ser Inhal­te erfor­der­lich. Wir bemü­hen uns nur sol­che Inhal­te zu ver­wen­den, deren jewei­li­ge Anbie­ter die IP-Adres­se ledig­lich zur Aus­lie­fe­rung der Inhal­te ver­wen­den. Dritt­an­bie­ter kön­nen fer­ner so genann­te Pixel-Tags (unsicht­ba­re Gra­fi­ken, auch als “Web Beacons” bezeich­net) für sta­tis­ti­sche oder Mar­ke­ting­zwe­cke ver­wen­den. Durch die “Pixel-Tags” kön­nen Infor­ma­tio­nen, wie der Besu­cher­ver­kehr auf den Sei­ten die­ser Web­site aus­ge­wer­tet wer­den. Die pseud­ony­men Infor­ma­tio­nen kön­nen fer­ner in Coo­kies auf dem Gerät der Nut­zer gespei­chert wer­den und unter ande­rem tech­ni­sche Infor­ma­tio­nen zum Brow­ser und Betriebs­sys­tem, ver­wei­sen­de Web­sei­ten, Besuchs­zeit sowie wei­te­re Anga­ben zur Nut­zung unse­res Online­an­ge­bo­tes ent­hal­ten, als auch mit sol­chen Infor­ma­tio­nen aus ande­ren Quel­len ver­bun­den wer­den.

Vimeo

Wir kön­nen die Vide­os der Platt­form “Vimeo” des Anbie­ters Vimeo Inc., Atten­ti­on: Legal Depart­ment, 555 West 18th Street New York, New York 10011, USA, ein­bin­den. Daten­schutz­er­klä­rung: https://vimeo.com/privacy. WIr wei­sen dar­auf hin, dass Vimeo Goog­le Ana­ly­tics ein­set­zen kann und ver­wei­sen hier­zu auf die Daten­schutz­er­klä­rung (https://www.google.com/policies/privacy) sowie Opt-Out-Mög­lich­kei­ten für Goog­le-Ana­ly­tics (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) oder die Ein­stel­lun­gen von Goog­le für die Daten­nut­zung zu Mar­ke­ting­zwe­cken (https://adssettings.google.com/.).

Youtube

Wir bin­den die Vide­os der Platt­form “You­Tube” des Anbie­ters Goog­le LLC, 1600 Amphi­thea­t­re Park­way, Moun­tain View, CA 94043, USA, ein. Daten­schutz­er­klä­rung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

Google Fonts

Wir bin­den die Schrift­ar­ten (“Goog­le Fonts”) des Anbie­ters Goog­le LLC, 1600 Amphi­thea­t­re Park­way, Moun­tain View, CA 94043, USA, ein. Daten­schutz­er­klä­rung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

Google ReCaptcha

Wir bin­den die Funk­ti­on zur Erken­nung von Bots, z.B. bei Ein­ga­ben in Online­for­mu­la­ren (“ReCap­t­cha”) des Anbie­ters Goog­le LLC, 1600 Amphi­thea­t­re Park­way, Moun­tain View, CA 94043, USA, ein. Daten­schutz­er­klä­rung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

Google Maps

Wir bin­den die Land­kar­ten des Diens­tes “Goog­le Maps” des Anbie­ters Goog­le LLC, 1600 Amphi­thea­t­re Park­way, Moun­tain View, CA 94043, USA, ein. Zu den ver­ar­bei­te­ten Daten kön­nen ins­be­son­de­re IP-Adres­sen und Stand­ort­da­ten der Nut­zer gehö­ren, die jedoch nicht ohne deren Ein­wil­li­gung (im Regel­fall im Rah­men der Ein­stel­lun­gen ihrer Mobil­ge­rä­te voll­zo­gen), erho­ben wer­den. Die Daten kön­nen in den USA ver­ar­bei­tet wer­den. Daten­schutz­er­klä­rung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

OpenStreetMap

Wir bin­den die Land­kar­ten des Diens­tes “Open­Street­Map” ein (https://www.openstreetmap.de), die auf Grund­la­ge der Open Data Com­mons Open Data­ba­se Lizenz (ODbL) durch die Open­Street­Map Foun­da­ti­on (OSMF) ange­bo­ten wer­den. Daten­schutz­er­klä­rung: https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Privacy_Policy. Nach unse­rer Kennt­nis wer­den die Daten der Nut­zer durch Open­Street­Map aus­schließ­lich zu Zwe­cken der Dar­stel­lung der Kar­ten­funk­tio­nen und Zwi­schen­spei­che­rung der gewähl­ten Ein­stel­lun­gen ver­wen­det. Zu die­sen Daten kön­nen ins­be­son­de­re IP-Adres­sen und Stand­ort­da­ten der Nut­zer gehö­ren, die jedoch nicht ohne deren Ein­wil­li­gung (im Regel­fall im Rah­men der Ein­stel­lun­gen ihrer Mobil­ge­rä­te voll­zo­gen), erho­ben wer­den. Die Daten kön­nen in den USA ver­ar­bei­tet wer­den. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen kön­nen Sie der Daten­schutz­er­klä­rung von Open­Street­Map ent­neh­men: https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Privacy_Policy.

Typekit-Schriftarten von Adobe

Wir set­zen auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen (d.h. Inter­es­se an der Ana­ly­se, Opti­mie­rung und wirt­schaft­li­chem Betrieb unse­res Online­an­ge­bo­tes im Sin­ne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) exter­ne “Typekit”-Schriftarten des Anbie­ters Ado­be Sys­tems Soft­ware Ire­land Limi­ted, 4–6 River­walk, City­west Busi­ness Cam­pus, Dub­lin 24, Repu­blic of Ire­land ein. Ado­be ist unter dem Pri­va­cy-Shield-Abkom­men zer­ti­fi­ziert und bie­tet hier­durch eine Garan­tie, das euro­päi­sche Daten­schutz­recht ein­zu­hal­ten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TNo9AAG&status=Active).

Verwendung von Facebook Social Plugins

Wir nut­zen auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen (d.h. Inter­es­se an der Ana­ly­se, Opti­mie­rung und wirt­schaft­li­chem Betrieb unse­res Online­an­ge­bo­tes im Sin­ne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Soci­al Plugins (“Plugins”) des sozia­len Netz­wer­kes facebook.com, wel­ches von der Face­book Ire­land Ltd., 4 Grand Canal Squa­re, Grand Canal Har­bour, Dub­lin 2, Irland betrie­ben wird (“Face­book”). Die Plugins kön­nen Inter­ak­ti­ons­ele­men­te oder Inhal­te (z.B. Vide­os, Gra­fi­ken oder Text­bei­trä­ge) dar­stel­len und sind an einem der Face­book Logos erkenn­bar (wei­ßes „f“ auf blau­er Kachel, den Begrif­fen “Like”, “Gefällt mir” oder einem „Dau­men hoch“-Zeichen) oder sind mit dem Zusatz “Face­book Soci­al Plugin” gekenn­zeich­net. Die Lis­te und das Aus­se­hen der Face­book Soci­al Plugins kann hier ein­ge­se­hen wer­den: https://developers.facebook.com/docs/plugins/. Face­book ist unter dem Pri­va­cy-Shield-Abkom­men zer­ti­fi­ziert und bie­tet hier­durch eine Garan­tie, das euro­päi­sche Daten­schutz­recht ein­zu­hal­ten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active). Wenn ein Nut­zer eine Funk­ti­on die­ses Online­an­ge­bo­tes auf­ruft, die ein sol­ches Plugin ent­hält, baut sein Gerät eine direk­te Ver­bin­dung mit den Ser­vern von Face­book auf. Der Inhalt des Plugins wird von Face­book direkt an das Gerät des Nut­zers über­mit­telt und von die­sem in das Online­an­ge­bot ein­ge­bun­den. Dabei kön­nen aus den ver­ar­bei­te­ten Daten Nut­zungs­pro­fi­le der Nut­zer erstellt wer­den. Wir haben daher kei­nen Ein­fluss auf den Umfang der Daten, die Face­book mit Hil­fe die­ses Plugins erhebt und infor­miert die Nut­zer daher ent­spre­chend unse­rem Kennt­nis­stand. Durch die Ein­bin­dung der Plugins erhält Face­book die Infor­ma­ti­on, dass ein Nut­zer die ent­spre­chen­de Sei­te des Online­an­ge­bo­tes auf­ge­ru­fen hat. Ist der Nut­zer bei Face­book ein­ge­loggt, kann Face­book den Besuch sei­nem Face­book-Kon­to zuord­nen. Wenn Nut­zer mit den Plugins inter­agie­ren, zum Bei­spiel den Like But­ton betä­ti­gen oder einen Kom­men­tar abge­ben, wird die ent­spre­chen­de Infor­ma­ti­on von Ihrem Gerät direkt an Face­book über­mit­telt und dort gespei­chert. Falls ein Nut­zer kein Mit­glied von Face­book ist, besteht trotz­dem die Mög­lich­keit, dass Face­book sei­ne IP-Adres­se in Erfah­rung bringt und spei­chert. Laut Face­book wird in Deutsch­land nur eine anony­mi­sier­te IP-Adres­se gespei­chert. Zweck und Umfang der Daten­er­he­bung und die wei­te­re Ver­ar­bei­tung und Nut­zung der Daten durch Face­book sowie die dies­be­züg­li­chen Rech­te und Ein­stel­lungs­mög­lich­kei­ten zum Schutz der Pri­vat­sphä­re der Nut­zer, kön­nen die­se den Daten­schutz­hin­wei­sen von Face­book ent­neh­men: https://www.facebook.com/about/privacy/. Wenn ein Nut­zer Face­book­mit­glied ist und nicht möch­te, dass Face­book über die­ses Online­an­ge­bot Daten über ihn sam­melt und mit sei­nen bei Face­book gespei­cher­ten Mit­glieds­da­ten ver­knüpft, muss er sich vor der Nut­zung unse­res Online­an­ge­bo­tes bei Face­book aus­log­gen und sei­ne Coo­kies löschen. Wei­te­re Ein­stel­lun­gen und Wider­sprü­che zur Nut­zung von Daten für Wer­be­zwe­cke, sind inner­halb der Face­book-Pro­fi­l­ein­stel­lun­gen mög­lich: https://www.facebook.com/settings?tab=ads oder über die US-ame­ri­ka­ni­sche Sei­te http://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Sei­te http://www.youronlinechoices.com/. Die Ein­stel­lun­gen erfol­gen platt­form­un­ab­hän­gig, d.h. sie wer­den für alle Gerä­te, wie Desk­top­com­pu­ter oder mobi­le Gerä­te über­nom­men.

Twitter

Inner­halb unse­res Online­an­ge­bo­tes kön­nen Funk­tio­nen und Inhal­te des Diens­tes Twit­ter, ange­bo­ten durch die Twit­ter Inc., 1355 Mar­ket Street, Sui­te 900, San Fran­cis­co, CA 94103, USA, ein­ge­bun­den wer­den. Hier­zu kön­nen z.B. Inhal­te wie Bil­der, Vide­os oder Tex­te und Schalt­flä­chen gehö­ren, mit denen Nut­zer Ihr Gefal­len betref­fend die Inhal­te kund­tun, den Ver­fas­sern der Inhal­te oder unse­re Bei­trä­ge abon­nie­ren kön­nen. Sofern die Nut­zer Mit­glie­der der Platt­form Twit­ter sind, kann Twit­ter den Auf­ruf der o.g. Inhal­te und Funk­tio­nen den dor­ti­gen Pro­fi­len der Nut­zer zuord­nen. Twit­ter ist unter dem Pri­va­cy-Shield-Abkom­men zer­ti­fi­ziert und bie­tet hier­durch eine Garan­tie, das euro­päi­sche Daten­schutz­recht ein­zu­hal­ten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TORzAAO&status=Active). Daten­schutz­er­klä­rung: https://twitter.com/de/privacy, Opt-Out: https://twitter.com/personalization.

Instagram

Inner­halb unse­res Online­an­ge­bo­tes kön­nen Funk­tio­nen und Inhal­te des Diens­tes Insta­gram, ange­bo­ten durch die Insta­gram Inc., 1601 Wil­low Road, Men­lo Park, CA, 94025, USA, ein­ge­bun­den wer­den. Hier­zu kön­nen z.B. Inhal­te wie Bil­der, Vide­os oder Tex­te und Schalt­flä­chen gehö­ren, mit denen Nut­zer ihr Gefal­len betref­fend die Inhal­te kund­tun, den Ver­fas­sern der Inhal­te oder unse­re Bei­trä­ge abon­nie­ren kön­nen. Sofern die Nut­zer Mit­glie­der der Platt­form Insta­gram sind, kann Insta­gram den Auf­ruf der o.g. Inhal­te und Funk­tio­nen den dor­ti­gen Pro­fi­len der Nut­zer zuord­nen. Daten­schutz­er­klä­rung von Insta­gram: http://instagram.com/about/legal/privacy/.

Pinterest

Inner­halb unse­res Online­an­ge­bo­tes kön­nen Funk­tio­nen und Inhal­te des Diens­tes Pin­te­rest, ange­bo­ten durch die Pin­te­rest Inc., 635 High Street, Palo Alto, CA, 94301, USA, ein­ge­bun­den wer­den. Hier­zu kön­nen z.B. Inhal­te wie Bil­der, Vide­os oder Tex­te und Schalt­flä­chen gehö­ren, mit denen Nut­zer ihr Gefal­len betref­fend die Inhal­te kund­tun, den Ver­fas­sern der Inhal­te oder unse­re Bei­trä­ge abon­nie­ren kön­nen. Sofern die Nut­zer Mit­glie­der der Platt­form Pin­te­rest sind, kann Pin­te­rest den Auf­ruf der o.g. Inhal­te und Funk­tio­nen den dor­ti­gen Pro­fi­len der Nut­zer zuord­nen. Daten­schutz­er­klä­rung von Pin­te­rest: https://about.pinterest.com/de/privacy-policy.

Xing

Inner­halb unse­res Online­an­ge­bo­tes kön­nen Funk­tio­nen und Inhal­te des Diens­tes Xing, ange­bo­ten durch die XING AG, Damm­tor­stra­ße 29–32, 20354 Ham­burg, Deutsch­land, ein­ge­bun­den wer­den. Hier­zu kön­nen z.B. Inhal­te wie Bil­der, Vide­os oder Tex­te und Schalt­flä­chen gehö­ren, mit denen Nut­zer Ihr Gefal­len betref­fend die Inhal­te kund­tun, den Ver­fas­sern der Inhal­te oder unse­re Bei­trä­ge abon­nie­ren kön­nen. Sofern die Nut­zer Mit­glie­der der Platt­form Xing sind, kann Xing den Auf­ruf der o.g. Inhal­te und Funk­tio­nen den dor­ti­gen Pro­fi­len der Nut­zer zuord­nen. Daten­schutz­er­klä­rung von Xing: https://www.xing.com/app/share?op=data_protection..

LinkedIn

Inner­halb unse­res Online­an­ge­bo­tes kön­nen Funk­tio­nen und Inhal­te des Diens­tes Lin­kedIn, ange­bo­ten durch die inkedIn Ire­land Unli­mi­ted Com­pa­ny Wil­ton Place, Dub­lin 2, Irland, ein­ge­bun­den wer­den. Hier­zu kön­nen z.B. Inhal­te wie Bil­der, Vide­os oder Tex­te und Schalt­flä­chen gehö­ren, mit denen Nut­zer Ihr Gefal­len betref­fend die Inhal­te kund­tun, den Ver­fas­sern der Inhal­te oder unse­re Bei­trä­ge abon­nie­ren kön­nen. Sofern die Nut­zer Mit­glie­der der Platt­form Lin­kedIn sind, kann Lin­kedIn den Auf­ruf der o.g. Inhal­te und Funk­tio­nen den dor­ti­gen Pro­fi­len der Nut­zer zuord­nen. Daten­schutz­er­klä­rung von Lin­kedIn: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy.. Lin­kedIn ist unter dem Pri­va­cy-Shield-Abkom­men zer­ti­fi­ziert und bie­tet hier­durch eine Garan­tie, das euro­päi­sche Daten­schutz­recht ein­zu­hal­ten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000L0UZAA0&status=Active). Daten­schutz­er­klä­rung: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy, Opt-Out: https://www.linkedin.com/psettings/guest-controls/retargeting-opt-out.

Sharing-Funktionen von AddThis

Inner­halb unse­res Online­an­ge­bo­tes wird der Dienst “AddThis” (1595 Spring Hill Rd Sui­te 300 Vien­na, VA 22182, USA) zum Tei­len von Inhal­ten die­ses Online­an­ge­bo­tes inner­halb sozia­ler Netz­wer­ke ein­ge­setzt (sog. Sharing). AddThis nutzt die per­so­nen­be­zo­ge­nen Infor­ma­tio­nen der Nut­zer für die Zur­ver­fü­gung­stel­lung und das Aus­füh­ren der Sharing-Funk­tio­nen. Dar­über hin­aus kann AddThis pseud­ony­me Infor­ma­tio­nen der Nut­zer zu Mar­ke­ting­zwe­cken nut­zen. Die­se Daten wer­den mit­hil­fe von sog. “Cookie”-Textdateien auf dem Com­pu­ter der Nut­zer gespei­chert. Daten­schutz­er­klä­rung: http://www.addthis.com/privacy, Opt-Out: http://www.addthis.com/privacy/opt-out.

Shariff-Sharingfunktionen

Wir ver­wen­den die daten­schutz­si­che­ren „Shariff“-Schaltflächen. „Shariff“ wur­de ent­wi­ckelt, um mehr Pri­vat­sphä­re im Netz zu ermög­li­chen und die übli­chen “Share”-Buttons der sozia­len Netz­wer­ke zu erset­zen. Dabei stellt nicht der Brow­ser der Nut­zer, son­dern der Ser­ver auf dem sich die­ses Online­an­ge­bot befin­det, eine Ver­bin­dung mit dem Ser­ver der jewei­li­gen Soci­al-Media-Platt­for­men her und fragt z.B. die Anzahl von Likes, etc. ab. Der Nut­zer bleibt hier­bei anonym. Mehr Infor­ma­tio­nen zum Shariff-Pro­jekt fin­den Sie bei den Ent­wick­lern von dem Maga­zin c’t: www.ct.de. Erstellt mit Datenschutz-Generator.de von RA Dr. Tho­mas Schwen­ke